Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress.eu/ch
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung
Warum HealthExpress?
Patientenbetreuung durch EU registrierte Ärzte
Diagnose und Rezeptausstellung
Originale Medikamente
Kostenfreie und diskrete UPS-Zustellung
So funktioniert unser Service
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Auswertung und Rezeptausstellung
durch den Arzt
Online Bestellung per Expressversand
Originale Medikamente
Pharma Check

Blaues Sehen – Wie entsteht die seltene Nebenwirkung von Viagra

Etwa 6 bis 8 Millionen Männer in Deutschland leiden unter Problemen mit der Erektion. Erektile Dysfunktionen (Impotenz, Erektionsstörung) können dauerhaft oder auch vorübergehend sein. Auf der ganzen Welt sollen sogar 140 Millionen Männer betroffen sein. Viagra ist für sie eine Chance, wieder ein erfülltes Sexualleben zu führen, denn ohne die Fähigkeit zur Erektion leidet das Selbstbewusstsein und auch Beziehungen sind gefährdet.


Inhaltsverzeichnis

  1. Das Medikament Viagra birgt auch Risiken
  2. Blaues Sehen – Kann Viagra den Augen schaden?
  3. Wissenswertes zum blauen Sehen
  4. Gefahr der Überdosierung

Das Medikament Viagra birgt auch Risiken

Das gilt für alle Generationen. Allerdings sind Männer im höheren Lebensalter deutlich öfter betroffen. Mit der Hilfe von Viagra haben schon sehr viele Männer ihre Manneskraft zurückerhalten. Dabei ist Viagra nicht frei von Nebenwirkungen, auch wenn es als gut verträglich gilt. Es ist also wichtig, sich vor der Einnahme mit den möglichen Nebenwirkungen zu befassen.

Leiden Sie an Erektionsstörung, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

Nur wer genau weiß, was bei der Einnahme passieren kann, ist in der Lage, eine vernünftige Entscheidung für oder gegen die Einnahme von Medikamenten zu fällen. Das ist gerade bei Viagra wichtig, denn an dieses Mittel werden viele Erwartungen geknüpft.

viagra sildenafil

Eine der möglichen Nebenwirkungen ist das blaue Sehen. Auch wenn es sich dabei um eine seltene Nebenwirkung handelt, kann sie doch ohne Hintergrundwissen abschreckend wirken.

Blaues Sehen – Kann Viagra den Augen schaden?

Blaues Sehen ist eine mögliche Nebenwirkung, die bei der Einnahme von Viagra auftreten kann. Dabei handelt es sich aber eher um eine seltene Reaktion, für die bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Nach der Einnahme von Viagra kann es tatsächlich vorkommen, dass der Mann, der die Tablette eingenommen hat, seine Umgebung plötzlich in einem Blaustich sieht.

Es ist aber auch möglich, dass das Umfeld plötzlich verschwommen wirkt. Diese Nebenwirkung kann nicht nur bei Viagra auftreten. Sie gilt als mögliche Begleiterscheinung, die bei sogenannten PDE-5-Hemmern auftreten kann. Unter PDE-5-Hemmern werden Wirkstoffe zusammengefasst, die in der Lage sind erektile Dysfunktionen zu behandeln.

Neben dem Wirkstoff Sildenafil aus Viagra, kommen auch Avanafil, Tadalafil und Vardenafil infrage. Zum Phänomen des blauen Sehens wurde eine Studie angefertigt. Insgesamt 244 Männer mit erektiler Dysfunktion haben daran teilgenommen. Die Aufgabe war, Viagra über einen Zeitraum von sechs Monaten einmal täglich einzunehmen.

Die anschließenden Untersuchungen lieferten keinen Hinweis darauf, dass sich die Netzhaut verändert. Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass Viagra keine Schäden an den Augen verursacht. Die Reaktion ist zudem als Nebenwirkung auf dem Beipackzettel aufgeführt, um zu vermeiden, dass ihr Auftreten Angst auslöst.

Wissenswertes zum blauen Sehen

Das blaue Sehen nach der Einnahme von Viagra wird durch die Hemmung der Phosphodiesterase ausgelöst. Dabei handelt es sich um einen Prozess, der grundsätzlich gewünscht ist, bei bestimmter Veranlagung aber auch dazu führt, dass es zum Blausehen kommt. Zumeist zeigt sich diese Veranlagung erst, wenn es nach der Einnahme von Viagra zum Blausehen kommt.

blaues sehen viagra nebenwirkung

Im Alltag tritt der Defekt nicht zutage. Er ist also eher eine zufällige Entdeckung. Augenärzte sind für gewöhnlich über diese Nebenwirkung informiert. Ein männlicher Patient, der über das Symptom des blauen Sehens klagt, wird daher im Normalfall gefragt, ob er Viagra eingenommen hat.

Gespräche mit dem Augenarzt

Ganz besonders besteht die Gefahr von Augenproblemen auch bei älteren Männern, die auch prozentual öfter Konsumenten von Viagra sind, als das bei jüngeren Männern der Fall ist. Die Reaktion sollte aber auch dann mit einem Arzt besprochen werden, wenn der Mann sicher ist, dass der blaue Schleier vor den Augen von Viagra ausgelöst wurde.

Im Gespräch ist dann festzustellen, ob eine weitere Einnahme möglich ist oder ob davon abgeraten werden muss. Die Sehstörung kann vorübergehend sein und ist dann oft auch nur von kurzer Dauer. Allerdings wird sie von den Betroffenen auch als sehr belastend empfunden, da die Wahrnehmung der Umgebung getrübt ist.

Eine Reihe von Männern entscheiden sich gegen die Einnahme von Viagra, weil sie die Nebenwirkungen fürchten. Bei einer regulären Einnahme, strikt nach Anweisung des Arztes, ist diese Gefahr aber nur gering.

In den meisten Fällen handelt es sich darüber hinaus um Reaktionen, die nicht gefährlich sind und die nachlassen, wenn die Wirkstoffe abgebaut sind. Sorgen vor Nebenwirkungen, zu denen auch das Blausehen gehört, können mit dem Arzt oder Apotheker besprochen werden.

Gefahr der Überdosierung

Auch die Überdosierung kann den unangenehmen blauen Schleier vor den Augen auslösen. Bei Viagra sind Überdosierungen keine Seltenheit. Ein Grund kann sein, dass die Männer nicht auf die Wirkung vertrauen. Es kommt aber auch vor, dass sie überrascht von der guten Wirkung diese noch einmal verstärken wollen.

viagra ueberdosierung

Angesichts der starken psychischen Wirkung der Potenz auf das eigene Selbstvertrauen kann sich das Verlangen steigern, noch potenter sein zu wollen. Möglicherweise sind Männer, die nicht in einer festen Beziehung sind, dafür anfälliger.

Andernfalls kann auch die Angst davor, die Partnerin zu verlieren, ein Grund sein, dass sie mehr Viagra einnehmen, als zu empfehlen ist. Die Folgen sind dann nicht nur Blausehen, sondern können sehr viel heftiger ausfallen. Männer, die Viagra hoch dosiert eingenommen haben und feststellen, dass sich ihre Sehfähigkeit verändert, sollten daher nicht abwarten, bis die Symptome von allein abklingen.


Erfahren Sie mehr über Viagra (Sildenafil):

Original Viagra erkennen: 10 Tipps+

Viagra: die optimale Dosierung+

Die 10 häufigsten Irrtümer über Viagra+

Viagra und Alkohol – wo drohen Gefahren?+

Leiden Sie an Erektionsstörung, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden