Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress.eu/ch
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung
Medikamente
  • Warum HealthExpress?
    Patientenbetreuung durch EU registrierte Ärzte
    Diagnose und Rezeptausstellung
    Originale Medikamente
    Kostenfreie und diskrete UPS-Zustellung
    So funktioniert unser Service
    Medizinischen Fragebogen ausfüllen
    Auswertung und Rezeptausstellung
    durch den Arzt
    Online Bestellung per Expressversand
    Originale Medikamente
    Pharma Check

    Medikamentöse Behandlung von Diabetes Typ-2 (Zuckerkrankheit)

    Bei Diabetes mellitus Typ 2 (Zuckerkrankheit) handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung, die aufgrund ihrer starken Verbreitung in den Industrieländern als Volkskrankheit eingestuft wird. Mittlerweile ist davon auszugehen, dass jeder 3. Bundesbürger an Diabetes erkrankt sind. Die genauen Zahlen sind nicht bekannt, da sich die Erkrankung schleichend entwickelt und oft erst spät erkannt wird.


    Inhaltsverzeichnis

    1. Diabetes auf dem Vormarsch
    2. Therapien sind lebenswichtig
    3. Wirkstoff gegen Diabetes mellitus Typ 2
    4. Metformin zur Behandlung von Diabetes Typ
    5. Rezeptpflichtige Medikamente gegen Diabetes Typ-2 auf HealthExpress online bestellen

    Diabetes auf dem Vormarsch

    Bei Diabetes kommt es zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel. Die Patienten können Kohlenhydrate nur schlecht verwerten. Der Grund ist, dass die Empfindlichkeit gegenüber dem Insulin nachlässt. Insulin ist ein Hormon, dass der Körper in der Bauchspeicheldrüse selbst bildet und das den Zucker aus dem Blut in die Zellen transportiert. Ist das nicht möglich, steigt der Zucker im Blut an.

    Insulin

    Diabetes Typ 2 wurde früher als Altersdiabetes bezeichnet, da vor allem Senioren betroffen waren. Dem gegenüber steht Diabetes Typ 1, der früher als juveniler Diabetes bezeichnet wurde. Bei Typ 1 handelt es sich um einen Autoimmunprozess, der dazu führt, dass der Patient insulinpflichtig wird, weil die Insulin produzierenden Zellen zerstört werden. Typ 1 kann nicht beeinflusst werden und ist auch nicht auf die Lebensweise zurückzuführen.

    Typ 2 hingegen wird vor allem durch die falsche Ernährung ausgelöst. Übergewicht (Adipositas) und Bewegungsmangel nehmen Einfluss auf die Insulinempfindlichkeit. Sie lässt nach. Daher ist Typ 2 heute auch keine Erkrankung des Alters mehr, sondern trifft auch Jugendliche und Kinder mit Gewichtsproblemen.

    Therapien sind lebenswichtig

    Die Behandlung von Diabetes Typ 2 ist sehr wichtig. Der Blutzucker muss in kontinuierlich auf einem niedrigen Niveau gehalten werden, denn der Zucker schädigt die Gefäße. So kann es zu lebensgefährlichen Folgeerkrankungen kommen.

    Leiden Sie an Diabetes Typ 2, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

    Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

    Dazu gehören Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, aber auch ein Erblinden ist möglich. Darüber hinaus können vor allem kleine Blutgefäße verstopfen und das Gewebe nimmt Schaden. Hier sind vor allem die Nieren gefährdet. Außerdem heilen Verletzungen nur sehr schlecht ab. Die Patienten müssen daher ihr Leben umstellen und ggf. Medikamente einnehmen.

    Wirkstoff gegen Diabetes mellitus Typ 2

    Eine Wirkstoffgruppe, die bei Diabetes Typ 2 verordnet wird, ist Biguanid bzw. Biguanid-Derivate. Biguanid-Derivate kommen zum Einsatz, wenn der Patient noch nicht insulinpflichtig ist. Das bedeutet, er muss noch kein Insulin zuführen. Biguanid ähnelt in seiner Struktur dem Pflanzenalkaloid Galegin, aus der gleichnamigen Pflanze. Galegin hat eine positive Wirkung auf den erhöhten Blutzucker, indem es Einfluss auf das Insulin-Glukagon-System nimmt.

    Die Wirkung von Biguanid

    Biguanid entfaltet seine Wirkung für gewöhnlich schon nach wenigen Tagen. Wie es genau wirkt, gilt als noch nicht vollständig erforscht. Allerdings ist bekannt, dass sich die Moleküle aus Biguanid im Darm an die Zellen anlagern. Das führt dazu, dass weniger Zucker aus dem Darm resorbiert wird und ins Blut gelangt.

    Strukturformel von Biguanid (Metformin) Metformin

    Es gibt noch weitere Prozesse, in die der Wirkstoff eingreift und die dazu geeignet sind, den Blutzucker zu senken. Darüber ist er in der Lage, den Appetit zu hemmen. Davon profitieren vor allem Patienten mit Übergewicht.

    Standardwirkstoff für die Behandlung von Diabetes

    Biguanid gilt als einer der wichtigsten Wirkstoffe bei der Behandlung von Diabetes Typ 2. Dennoch muss der Behandlungserfolg überwacht werden. Für gewöhnlich entscheidet der behandelnde Arzt nach etwa sechs Monaten, ob die Behandlung so weitergeführt werden soll oder ob eine Anpassung nötig ist.

    Das ist vor allem dann der Fall, wenn die Dosierung nicht ausreicht oder wenn der Patient seine Ernährungsgewohnheiten nicht ausreichend anpasst. Ziel ist, durch eine optimale Einstellung die Blutzuckerwerte unter Kontrolle zu bringen. Dabei spielt der Langzeitblutzuckerwert eine entscheidende Rolle (HbA1c). Er liefert einen verlässlichen Überblick über die Blutzuckerwerte der letzten sechs bis acht Wochen.

    Metformin zur Behandlung von Diabetes Typ

    Metormin wird zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 verschrieben. Metformin enhält den aktiven Wirkstoff Metformin, ein Arzneistoff aus der Gruppe der Biguanide (Antidiabetikum), und nimmt so Einfluss auf die Aufnahme von Zucker aus dem Darm. Darüber hinaus verringert es die Abgabe von Zucker aus der Leber.

    Metformin Medikamentencheck
    Markenname: Metformin
    Pharmahersteller: Pfizer
    Abgabeform: rezeptpflichtig
    Aktive Wirkstoffe: Metformin
    Wirkstoffklasse: Antidiabetikum (Biguanid-Derivat)
    Darreichungsform: Tabletten
    Dosierung 500mg, 850mg
    Einnahme oral, unzerkaut mit einem Glas Wasser

    Die Anwendung von Metformin

    Metformin wird als Tablette eingenommen. Es wird zum Teil verstoffwechselt. Bis heute gilt es als das Mittel erster Wahl bei der Behandlung von Diabetes Typ 2. Es ist auch in verschiedenen Dosierungen erhältlich. Die Tabletten werden mit reichlich Wasser eingenommen und unzerkaut geschluckt. Der beste Zeitpunkt ist nach den Mahlzeiten. Dadurch verbessert sich auch die Verträglichkeit.

    Auch die Einnahme während der Mahlzeiten ist möglich. Die Häufigkeit der Einnahme liegt in der Entscheidung des Arztes. Es ist möglich, die Tagesdosis morgens zum Frühstück einzunehmen. Ggf. muss die Dosis aber auch auf alle Mahlzeiten aufgeteilt werden.

    Metformin wird verschrieben, wenn die Ernährungsumstellung und mehr Bewegung nicht ausgereicht haben, um die Blutzuckerwerte in gesunde Bahnen zu lenken. Das bedeutet aber nicht, dass die Einnahme von Metformin die Diät und das Bewegungsprogramm überflüssig machen.

    metformin

    Das ist bei der Einnahme von Metformin zu beachten

    Eine mögliche und seltene Komplikation bei der Einnahme von Metformin ist die Entstehung einer Laktatazidose. Dabei kommt es zu Erbrechen, Bauchschmerzen und Muskelkrämpfen. Außerdem können Probleme mit der Atmung und ein niedrigerer Herzschlag auftreten. Bei diesen Symptomen muss umgehend ein Arzt konsultiert werden. Eine Laktatazidose kann durch Alkohol ausgelöst werden. Aus diesem Grund dürfen Patienten, die mit Metformin behandelt werden, keinen Alkohol trinken, auch nicht in kleinen Mengen.

    Rezeptpflichtige Medikamente zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ-2 auf HealthExpress online bestellen

    Metformin, das Medikament zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ-2, ist verschreibungspflichtig und darf in der Schweiz nur mit Rezept erworben werden. Das Medikament kann auf HealthExpress online angefordert werden.

    HealthExpress ist eine zertifizierte Online-Klinik mit praktizierenden Ärzten, die in der EU registriert sind. Aus diesem Grund ist HealthExpress berechtigt, rezeptpflichtige Medikamente zu verkaufen. Dazu ist es erforderlich, dass Sie die Online-Konsultation nutzen und allgemeine und spezifische medizinische Fragen vollständig und gewissenhaft beantworten, die in Bezug auf eine Behandlung mit dem gewünschten Medikament relevant sind.

    Die Auswertung Ihrer medizinischen Angaben erfolgt innerhalb kurzer Zeit durch unsere Ärzte. Nach einer gründlichen Prüfung erhalten Sie eine Mail mit der Bestätigung für Ihr Rezept. Damit können Sie in Ihrem Patientenbereich das für Sie geeignete Medikament online bestellen.

    Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihr Medikament zu bezahlen. Der Versand erfolgt im Anschluss und selbstverständlich diskret zu Ihnen nach Hause. Für gewöhnlich trifft Ihr Medikament am nächsten Werktag bei Ihnen ein.

    Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen der Konsultation benötigen oder Fragen haben, steht Ihnen unser Patientenservice Montags bis Freitags von 10 bis 19 Uhr gerne zur Verfügung.


    Erfahren Sie mehr über Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit):

    Diabetische Polyneuropathie - Folge erhöhten Blutzuckerspiegels+

    Schwangerschaftsdiabetes: Ursachen, Ernährung, Vorbeugen+

    Geschlechtsspezifische Unterschiede bei Diabetes mellitus+

    Folgeerkrankungen von Diabetes mellitus Typ-2+


    Leiden Sie an Diabetes Typ 2, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

    Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden