Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress.eu/ch
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung

Medizinische Fachbegriffe mit dem Anfangsbuchstaben M

Glossar zu Medizin, Krankheiten und Behandlungen

Hier werden die wichtigsten Fachbegriffe aus den Bereichen Gesundheit und Medizin mit dem Anfangsbuchstaben M ausführlich und verständlich erklärt.

Malaria

Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch eine bestimmte Art von Stechmücken übertragen wird. Malaria tritt vor allem in den Tropen und Subtropen auf und wird daher gelegentlich auch bei Reisenden nach deren Rückkehr diagnostiziert. Der Verlauf kann mit leichten Symptomen einhergehen, aber auch deutlich schwerer verlaufen. Vorbeugende Maßnahmen sind daher wichtig.

Menstruationsstörungen

Menstruationsstörungen sind Abweichungen von den normalen Rhythmen der Menstruation. Dabei kann es sich um verschiedene Störungen handeln, die nicht alle zu ernsten Problemen führen müssen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, den Arzt um eine genaue Diagnose zu bitten. So lassen sich Verschlimmerungen häufig vermeiden.

metabolisches Syndrom

Das metabolische Syndrom ist ein Oberbegriff über Zustände, die allein und zusammen das Risiko für koronare Herzkrankheiten deutlich erhöhen. Dazu gehören Hypertonie (Bluthochdruck), abdominelle Fettleibigkeit (Adipositas), Abweichungen von Bluttfettwerten und die Insulinresistenz. Es gibt noch weitere Risikofaktoren, zu denen auch das Rauchen gerechnet werden muss.

Metabolismus

Metabolismus beschreibt eine chemische Reaktion, die in zwei Kategorien unterteilt wird: Den Katabolismus und den Anabolismus. Metabolismus ist also der Stoffwechsel, wie er in Lebewesen stattfindet, um den Erhalt und den Aufbau des Organismus zu sichern. Störungen können dabei weitreichende Folgen nach sich ziehen.

Migräne

Als Migräne werden die anfallsartigen Kopfschmerzen bezeichnet, die oft nur auf einer Kopfseite bestehen, sich aber ausbreiten können. Die Migräne kann sich mit verschiedenen Symptomen ankündigen, dazu gehören Übelkeit, Sehstörungen und Schwindel. Auch Lichtempfindlichkeit ist ein häufiges Signal. Die Neigung zur Migräne wird offensichtlich vererbt. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Mykobakterien

Mykobakterien umfasst eine Bakteriengattung, zu der etwa 1000 Arten gehören. Dabei handelt es sich um Krankheitserreger, die Menschen oder Tiere befallen. Sie benötigen Sauerstoff und sind fast immer stäbchenförmig. Beispiele für Erkrankungen, die durch Mykobakterien ausgelöst werden, sind Lepra und die Rindertuberkulose.

Suchen Sie nach weiteren medizinischen Fachbegriffen?

Bitte benutzen Sie das Suchfeld oder die alphabetische Navigation.