Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 5683 73048
Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress.de
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung

Bakterielle Vaginose

Medikamente gegen Bakterielle Vaginose online mit Rezept von unserem Arzt

Behandlung von<br>bakterieller Vaginose auf HealthExpress Behandlung von
bakterieller Vaginose auf HealthExpress

Bakterielle Vaginose ist die häufigste Form der vaginalen Infektion bei Frauen und wird durch eine Kombination verschiedener Bakterien hervorgerufen. Bei Frauen, die sexuell aktiv sind, tritt es häufiger auf, obwohl es keine direkte sexuell übertragbare Krankheit ist. Wenn bakterielle Vaginose unbehandelt bleibt, erhöht es das Risiko einer Uterusinfektion oder begünstigt auch andere Geschlechtskrankheiten sowie Adnexitis nach Operationen, wie einer Abtreibung oder Hysterektomie.

Die Therapie einer bakteriellen Vaginose erfolgt in der Regel medikamentös mit Antibiotika, wie z.B. Metronidazole. Bei HealthExpress können Sie Metronidazole online bestellen. Hierzu müssen Sie lediglich unseren medizinischen Fragebogen ausfüllen. Der Arzt überprüft daraufhin Ihre Angaben und stellt Ihnen eine Diagnose sowie ein Rezept für das Medikament aus. Nachdem Sie die Bestätigung vom Arzt per E-Mail erhalten haben, können Sie Ihre Bestellung in unserem Patientenbereich aufgeben.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

Metronidazol

  • Behandelt effektiv bakterielle Vaginose und Trichomoniasis Vaginalis
  • Kann bequem als Einmaldosis eingenommen werden
  • Alternativ ist die Einnahme über 7 Tage hinweg möglich
Jetzt zur Bestellung
  • 3Unser Bestellprozess inSchritten
    Online Konsultation
    Diagnose & Rezeptausstellung
    Bestellung im Patientenbereich
  • Füllen Sie bitte unseren medizinischen Fragebogen mit allgemeinen und spezifischen Fragen aus
  • Unser Arzt überprüft Ihre medizinischen Angaben. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigung für Ihr Rezept per E-Mail.
  • Nun können Sie im Patientbereich Ihre Behandlung direkt online bestellen. 24h kostenlose Expresslieferung

Alles, was Sie über bakterielle Vaginose wissen sollten:


Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Ursachen
  3. Symptome
  4. Behandlung
  5. Wieso kann ich rezeptpflichtige Medikamente zur Behandlung einer bakteriellen Vaginose bei HealthExpress online kaufen?

Definition

Die bakterielle Vaginose wird vom Bakterium Gardnerella Vaginalis verursacht und kann mit anderen Keimen und Mykroplasmen einhergehen. Die Mikrobakterien geraten ins Ungleichgewicht und es kommt zu unangenehmen übelriechenden Ausfluss. Die Vaginose ist keine Entzündung der Vagina, auch wenn Schmerzen diese Vermutung häufig hervorrufen.

Abgesehen von den ästhetischen Empfindungen und der Einschränkung des Wohlbefindens kann die Erkrankung aber die Ursache verschiedener Entzündungen und schwerwiegender Erkrankungen im Scheidenbereich sein. Das verschobene Gleichgewicht der Milchsäurebakterien begünstigt Pilzerkrankungen und die Ansiedlung von Bakterienstämmen, die bei normalem Gleichgewicht nicht vorkommen. Vor allem in der Schwangerschaft birgt die Infektion ein großes Risiko und kann zu Fehlgeburten oder einer Ansteckung des ungeborenen Lebens führen.

Die bakterielle Vaginose ist eine beim Geschlechtsverkehr übertragbare Krankheit, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Gardnerella Vaginalis Bakterien können unter Luftausschluss leben und siedeln sich bei einer bakteriellen Vaginose meist in Kombination mit anderen Bakterienstämmen, die gleiche Lebensbedingungen bevorzugen an.

Es ist keine Geschlechtskrankheit, sondern fällt in der Definition unter Infektionen der Scheidenflora. Das Ungleichgewicht verdrängt die Milchsäurebakterien und reduziert ihren Bestand so stark, dass diese ihr natürliches Schutzschild nicht aufrecht erhalten können und es daher zu einer Besiedlung mit Keimen, Bakterien und Pilzen kommen kann.

Ursachen

Ist de pH Wert nicht sauer genug oder neigt sich ins Basische, ist die Gefahr einer bakteriellen Vaginose besonders hoch. Es gibt verschiedene Ursachen, die beispielsweise mit dem Absetzen der Pille oder einer Umstellung von Östrogen enthaltenen Präparaten einhergehen kann. Auch während des monatlichen Zyklus ändert sich der Östrogenspiegel und verringert sich. Ein niedriger Östrogenspiegel gilt als häufigste Ursache für eine bakterielle Vaginose und sorgt für ein Ungleichgewicht in der Scheidenflora.

Weiter können Stress, eine Schwangerschaft oder Geburt, lang anhaltende Menstruationen oder starke Blutungen, sowie Operationen im Unterleib, falsche oder übertriebene Vaginalhygiene und Hormonveränderungen als Ursache gelten. Wird die bakterielle Vaginose nicht rechtzeitig erkannt, entsteht in den meisten Fällen eine Mischinfektion mit verschiedenen Bakterien, welche durch ihr gemeinsames Vorkommen für den fischigen Geruch und den verstärkten Ausfluss sorgen.

Ursachen für die Entstehung einer bakteriellen Vaginose in tabellarischer Übersicht:

Gardnerella-Bakterien Geburt
Schwangerschaft häufiger Geschlechtsverkehr
Ungleichgewicht der Scheidenflora andere Bakterienarten (Mykoplasmen, Peptostreptokokken, E-Coli, B-Streptokokken oder Mobiluncus-Arten)
übertriebene Vaginalhygiene psychosozialer Stress
Operationen im Unterbauchbereich ein geschwächtes Immunsystem
lang anhaltende Menstruation Hormonveränderungen (z.B. Östrogenmangel)

Viele Ursachen für eine Infektion lassen sich bei normaler Hygiene und der Abstellung stressiger Faktoren vermeiden. Neben dem Absetzen der Pille und der damit einhergehenden Veränderung des Östrogenanteils kann die Ursache auch in den Wechseljahren und der natürlichen Veränderung des Östrogenspiegels begründet sein. Um eine bakterielle Vaginose erfolgreich zu bekämpfen, gilt die Ursachenfindung als wichtigster Aspekt vor einer Behandlung. Im natürlich sauren Scheidenmilieu haben die Bakterien keine Möglichkeit sich anzusiedeln und die Milchsäurebakterien zu verdrängen.

Symptome

Die Symptome werden von vielen Frauen sehr unterschiedlich wahrgenommen. Am häufigsten tritt ein durchsichtiger, schaumiger oder grauweißer Ausfluss mit fischigem Geruch auf. Ist dies der Fall, handelt es sich in der Regel um eine Mischinfektion mit verschiedenen Bakterien. Einige Frauen merken die Infektion sehr spät oder gar nicht, da die typischen Symptome wie Ausfluss und Geruch ausbleiben, oder aber getrennt voneinander auftreten.

Eher seltener kommt es zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und beim Wasserlassen, zu Rötungen im Genitalbereich und zu starkem Juckreiz. Bei fehlenden Symptomen oder einem nur leichten Scheidenausfluss ohne Geruch kann eine bakterielle Vaginose sehr lange verschleppt werden und bleibt unerkannt. Je länger die Infektion unbehandelt bleibt, umso stärker prägen sich in der Regel die Symptome aus.

Auch gravierende und die Lebensqualität einschränkende Schmerzen während der Menstruation sind zwar seltene, aber ernstzunehmende Symptome die auf eine Infektion hinweisen können. Bei Unsicherheiten kann der Gynäkologe mit einem Scheidenabstrich sehr schnell in Erfahrung bringen, ob der pH Wert des Scheidenmilieus sauer oder basisch ist. Finden sich zu wenig Milchsäurebakterien und ein zerstörter Schutzschild vor Infektionen, haben Bakterien, die eine Vaginose verursachen, leichten Zugang und siedeln sich im feuchtwarmen Milieu an.

Behandlung

Bei ausbleibender Behandlung können die Bakterien in die oberen Bereiche der Genitalregion aufsteigen, wo sie nicht mehr lokal behandelbar sind und eine Antibiose erfordern. Ab dem Zeitpunkt der Diagnose und während der Therapie sollte der Geschlechtsverkehr unterbleiben und besonders auf eine sanfte Hygiene geachtet werden. Generell ist davon abgeraten, Scheidenspülungen oder parfümierte Intimreiniger zu benutzen und so die Gefahr einer Zerstörung des sauren Milieus zu begünstigen. Eine wiederkehrende Infektion kann auch nach erfolgreicher Behandlung der bakteriellen Vaginose nicht immer vollständig ausgeschlossen werden.

Zu den häufigsten Methoden der Behandlung einer bakteriellen Vaginose gehören:

Medikamentöse Therapie

Eine bakterielle Vaginose kann einfach mit Antibiotika, z.B. Metronidazol, behandelt werden. Metronidazol kann entweder über sieben bis zehn Tage oder in einer einzigen starken Dosis eingenommen werden. Beide Möglichkeiten wirken effektiv bei der Behandlung von bakterieller Vaginose, jedoch besteht ein erhöhtes Risiko an Nebenwirkungen bei der Einnahme des stärkeren Antibiotikum. Sie sollten immer den gesamten Lauf Antibiotika einnehmen, auch wenn die Symptome der bakteriellen Vaginose frühzeitig verschwinden.

Lokale Therapie

Die meisten Frauen können eine Therapie in Anspruch nehmen, die durch Scheidenzäpfchen mit Milchsäurebakterien (Laktobazillen) und Vitamin C oder milchsäurehaltige Präparate das natürliche Gleichgewicht wieder herstellt und die Bakterien bekämpft. Vor allem in der Schwangerschaft wird auf eine Antibiose verzichtet und die Behandlung mit Präparaten zur Milchsäurebakterienbildung vorgezogen.

Nicht therapiert kann eine bakterielle Vaginose Folgen haben und zur Infektion des Babys im Mutterleib sowie zur Ansteckung des Sexualpartners führen. Da der Partner nicht automatisch behandelt wird, ist eine offene Aussprache ein wichtiger Faktor der Therapie und schließt aus, dass eine fortlaufende Ansteckung aufgrund einer fehlenden Behandlung eintritt.

Wieso kann ich rezeptpflichtige Medikamente zur Behandlung einer bakteriellen Vaginose bei HealthExpress online kaufen?

Metronidazol, ein Antibiotikum zur Behandlung einer bakteriellen Vaginose, ist verschreibungspflichtig und kann demgemäß in Deutschland nicht ohne Rezept erworben werden.

Bei HealthExpress können Sie Metronidazol online bestellen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein gültiges und legales Rezept ausstellen, mit dem Sie das Medikament kaufen können.

Sie können das Arzneimittel bei uns bestellen, nachdem Sie unseren medizinischen Fragenbogen ausgefüllt haben. Einer unserer in der EU registrierten Ärzte wird diesen auswerten und Ihnen im Anschluss eine Bestätigung für Ihr Rezept per E-Mail zukommen lassen. Nun können Sie im Patientenbereich Metronidazol direkt bei uns bestellen. Der Versand wir von unserer Hausapotheke abgewickelt und erfolgt dabei absolut diskret. Je nach Zahlungsmethode ist das Medikament bereits am nächsten Werktag bei Ihnen.

Wir bitten Sie eindringlich Abstand von Angeboten im Internet zu nehmen, welche nicht nach diesem Prinzip verfahren. HealthExpress ist eine zertifizierte Online Klinik mit praktizierenden Ärzten und nur aufgrund dessen in der Lage, Ihnen rezeptpflichtige Medikamente über das Internet anzubieten.

Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen der Konsultation benötigen oder Fragen haben, steht Ihnen unser Patientenservice jederzeit gerne zur Verfügung.

Beginnen Sie Ihre Bestellung, indem Sie an unserer Onlinekonsultation teilnehmen.

Jetzt Onlinekonsultation für Bakterielle Vaginose beginnen