Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 5683 73048
Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress DE
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung
Warum HealthExpress?
Patientenbetreuung durch EU registrierte Ärzte
Diagnose und Rezeptausstellung
Originale Medikamente
Kostenfreie und diskrete UPS-Zustellung
So funktioniert unser Service
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Auswertung und Rezeptausstellung
durch den Arzt
Online Bestellung per Expressversand
Originale Medikamente Originale Medikamente
Pharma Check

Cialis FAQ : Alle Fragen beantwortet

Cialis eignet sich zur Behandlung von erektilen Dysfunktionen (Erektionsstörungen, Impotenz) bei erwachsenen Männern ab 18 Jahren. Das verschreibungspflichtige Potenzmittel mit dem aktiven Wirkstoff Tadalafil unterstützt dabei, einen erigierten Penis für befriedigenden Geschlechtsverkehr zu bekommen.

Cialis wirkt jedoch nur, wenn ein sexueller Reiz vorausgeht. Das Potenzmittel dient nicht der Luststeigerung. Gleichzeitig ist keine Wirkung Tadalafil zu verzeichnen, wenn Männer nicht unter Erektionsstörungen leiden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Wofür wird Cialis angewandt?
  2. Wie wird Cialis eingenommen?
  3. Welche Dosierungen von Cialis gibt es?
  4. Wie wirkt Cialis?
  5. Gibt es Cialis Generika?
  6. Welche Wechselwirkungen kann ich von Cialis erwarten?
  7. Wer kann Cialis nicht einnehmen?
  8. Welche Nebenwirkungen gibt es?
  9. Welche Ergebnisse können erwartet werden?
  10. Wie erkennt man, dass es sich um Original Cialis handelt?
  11. Welche Unterschiede gibt es zwischen Viagra und Cialis?
  12. Können die Tabletten geteilt werden, ohne ihre Wirkung zu verlieren?

1. Wofür wird Cialis angewandt?

Das Arzneimittel Cialis 10 mg oder 20 mg kommt hauptsächlich als Potenzmittel zum Einsatz. Vereinzelt verschreiben Ärzte zu diesem Zweck auch Cialis 5 mg. Die niedrigen Dosierungen des Potenzmittels eignen sich zudem für die tägliche Einnahme, wenn Männer mindestens zweimal pro Woche das Medikament bei Bedarf anwenden möchten.

Leiden Sie an Impotenz, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich die kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

Grundsätzlich wird eine Behandlung von erektilen Dysfunktionen mit Cialis 10 mg begonnen. Darüber hinaus spielen Cialis 5 mg und Cialis 2,5 mg eine wichtige Rolle bei der Behandlung von benigner Prostatahyperplasie.

2. Wie wird Cialis eingenommen?

Das Potenzmittel ist circa 30 bis sechzig Minuten vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen. Dank einer ausgedehnten Wirkdauer von bis zu zwölf Stunden kann die Einnahme auch ein wenig früher erfolgen. Cialis darf maximal einmal täglich eingenommen werden.

cialis

Die Maximaldosis beträgt 20 Milligramm des Wirkstoffes innerhalb von 24 Stunden. Es ist empfehlenswert, die Filmtablette unzerkaut mit ein wenig Wasser einzunehmen. Auf die Kombination mit Grapefruitsaft ist zu verzichten. Cialis kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

3. Welche Dosierungen von Cialis gibt es?

Das Arzneimittel ist in verschiedenen Dosierungen á fünf Milligramm, zehn Milligramm oder 20 Milligramm Tadalafil erhältlich. In verschiedenen Packungsgrößen sind 4, 8 oder 12 Filmtabletten Cialis 10 mg oder 20 mg verpackt. Cialis 5 mg ist in Packungen mit jeweils 14, 28 oder 84 Stück verfügbar.

4. Wie wirkt Cialis?

Der in Cialis enthaltene Wirkstoff Tadalafil gehört zu den Phosphodiesterase 5 Inhibitoren (PDE-5-Hemmern). Diese unterdrücken die Wirkung des Enzyms PDE-5, das für die vorzeitige Erschlaffung des Penis verantwortlich ist.

Dank der Hemmung von PDE-5 kann das Enzym cGMP (cyclisches Guanosinmonophosphat) länger bestehen und seine Wirkung entfalten. cGMP führt zu einer Erschlaffung der glatten Muskelzellen im Schwellkörper, wodurch mehr Blut in den Penis fließen kann. Zudem werden die Blutgefäße erweitert und dadurch zusätzlich die Blutzufuhr begünstigt.

Dieser Vorgang schafft die körperlichen Voraussetzungen, um eine, für befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichende, Erektion zu erreichen. Ohne sexueller Stimulation, kann jedoch trotz der Einnahme des Potenzmittels keine Gliedversteifung entstehen.

5. Gibt es Cialis Generika?

Aktuell gibt es in Deutschland noch keine Cialis Generika, da der aktive Wirkstoff durch das Patentrecht geschützt ist. Der Patentschutz für Tadalafil läuft 2017 aus. Es ist zu vermuten, dass ab diesem Zeitpunkt Cialis Generika in europäischen Apotheken verkauft werden.

6. Welche Wechselwirkungen kann ich von Cialis erwarten?

In Kombination mit Alkohol oder Grapefruitsaft kann die Wirkung von Cialis beeinflusst werden.

Grapefruit und Grapefruitsaft Alkohol

Grapefruit und GrapefruitsaftErhöht den Spiegel von Tadalafil im Körper und verursacht so niedrigen Blutdruck und Nebenwirkungen.

AlkoholDer Alkoholkonsum kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen wie Schwindel und Schläfrigkeit verstärken.

Bluthochdruck Präparate Nitrate

Bluthochdruck PräparateDie Folge einer Kombination von blutdrucksenkenden Medikamenten mit Cialis kann ein massiver Abfall des Blutdrucks sein, der möglicherweise Tödlich sein kann.

NitrateNitrate erhöhen die Blutgefäßerweiterungsfähigkeiten von Cialis, die den Blutdruck auf ein gefährliches Niveau senken können.

Zudem können ungünstige, teils lebensbedrohliche Wechselwirkungen auftreten, wenn Cialis mit einem der folgenden Wirkstoffe zur Behandlung von Herzenge (Angina pectoris) gleichzeitig eingenommen wird:

  • Glyceroltrinitrat
  • Isosorbid dinitrat
  • Isosorbidmononitrat
  • Molsidomin
  • Pentaerythrityltetranitrat
  • Riociguat

7. Wer kann Cialis nicht einnehmen?

Dieses Potenzmittel kann von gesunden Männern mit erektilen Dysfunktionen eingenommen werden. Hinzu kommt, dass Cialis nur dann empfehlenswert ist, wenn der Arzt im Rahmen einer ausführlichen Anamnese das Herz-Kreislauf-System als auch den Zustand der Blutgefäße überprüft hat.

8. Welche Nebenwirkungen gibt es?

Im Gegensatz zu anderen Potenzmitteln zeichnet sich Cialis durch geringe Nebenwirkungen aus. In Einzelfällen kommt es zu plötzlichem Verlust der Sehfähigkeit, Kopfschmerzen, allergischen Reaktionen oder gelegentlich Hautausschlägen.

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Cialis zählen:
häufige:
Kopfschmerzen und Migräne verstopfte Nase
Gliederschmerzen Rückenbeschwerden
Hautrötungen im Gesicht und am Oberkörper Hitzegefühle
Übelkeit und Brechreiz saures Aufstoßen durch Rückfluss von Magensäure
Blähungen und leichter Durchfall Schwindel
gelegentliche:
Bauchschmerzen Sehstörungen
Schmerzen der Augen Bindehautentzündungen
erhöhte Tränenbildunge Unnatürliches Schwitzen
Atembeschwerden Penisblutung, Blut in Samen oder Urin
Herzklopfen Herzrhythmusstörungen
Blutdruckanomalien (Blutdruckansteig und -abfall) Nasenbluten
Tinnitus Zittern
seltene:
Schwellungen der Augenlider und rote Augen plötzliche Schwerhörigkeit
Angststörungen Überempfindlichkeit
Ohnmacht Gedächtnisverlust
Brustenge Störung des Blutzuckerspiegels (Unter- oder Überzuckerung)
erhöhte Muskelsteifigkeit verlängerte und/oder schmerzhafte Erektion

Auch sind seltene Fälle mit einer schmerzhaften, verlängerten Erektion von mehr als vier Stunden bekannt. Diese Nebenwirkungen treten bei Patienten größtenteils während der ersten Einnahmen auf, verlieren jedoch im Verlaufe der Zeit an Intensität.

9. Welche Ergebnisse können erwartet werden?

Die Einnahme von Cialis kann in Kombination mit einem zusätzlichen sexuellen Reiz (Vorspiel) eine Erektion des Penis auslösen. Männer bekommen einen steifen, sehr harten Penis. Cialis unterstützt zudem insofern, als dass der erigierte Penis über einen ausreichend langen Zeitraum erhalten bleibt. Auf diese Weise unterstützt Cialis bei einem befriedigenden Geschlechtsverkehr.

10. Wie erkennt man, dass es sich um Original Cialis handelt?

Original Cialis werden in Sicherheitspackungen abgegeben. Auf diesen befindet sich ein Hologramm mit Abbildungen, wie Pistillen oder Mörsern. Bei Bewegung der Verpackung gleiten diese hin und her.

faelschungen auf der verpackung

Zudem sind beide Laschen der Original Cialis Verpackungen mit einem durchsichtigen Siegel versehen. Dabei besitzt die hintere Verpackungsseite neben Cialis Logo zusätzlich noch zwei Schlosssymbole. Darüber hinaus sind die einzelnen Blisterpackungen á 2 Filmtabletten (Cialis 20 mg) mit eine schwarzen, ovalen Lilly Logo versehen.

Bei Bewegung verändert diese seine Farbe von Grün, über Blau zu Rosa. Bei Cialis 5 mg erfolgt der Farbwechsel von rosa zu grün. Cialis Tabletten sind mandelförmig und hellgelb. Zudem ist auf jeder Einzelnen die Dosierung aufgedruckt. "C5" bedeutet beispielsweise Cialis 5 mg. Cialis gibt es weltweit weder in Pulverform, noch als Kapsel.

11. Welche Unterschiede gibt es zwischen Viagra und Cialis?

Grundsätzlich sind bei der Einnahme von Cialis weniger Nebenwirkungen zu erwarten, als bei Viagra. Im Gegensatz zu Viagra (60 Minuten) ist Cialis circa 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen. Dabei verzeichnet Cialis eine lange Wirkungsdauer von bis zu 36 Stunden.

Leiden Sie an Impotenz, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich die kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

Die Wirkung von Viagra hält circa 4 bis 5 Stunden an. Zudem gilt dies nur, wenn keine Mahlzeiten während der Anwendung eingenommen werden. Mahlzeiten beeinflussen die Wirkung von Cialis nicht.

12. Können die Tabletten geteilt werden, ohne ihre Wirkung zu verlieren?

Cialis Tabletten sind nicht eingekerbt, so ist es unmöglich eine Tablette zu teilen . Falls es dennoch gelingt die Tablette zu teilen, ist es nicht wahrscheinlich das die Tablette genau in die Hälfte geteilt wurde. So kann eine zu niedrige oder zu hohe Dosierung eingenommen werden. Es gilt zu bedenken, dass der Wirkstoff nach dem Teilen nicht unbedingt gleich auf beide Einzelteile verteilt ist.

Erfahren Sie mehr über das Potenzmittel Cialis:

Medikamenten Fälschungen: Original Cialis erkennen+

Wie wirkt das Potenzmittel Cialis gegen erektile Dysfunktion?+

Lilly, der Hersteller von Cialis +

Cialis (Tadalafil) - Erfahrungsberichte und Bewertungen+