Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 5683 73048
Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress DE
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung

Medizinische Fachbegriffe mit dem Anfangsbuchstaben I

Glossar zu Medizin, Krankheiten und Behandlungen

Hier werden die wichtigsten Fachbegriffe aus den Bereichen Gesundheit und Medizin mit dem Anfangsbuchstaben I ausführlich und verständlich erklärt.

Immunsystem

Das Immunsystem ist ein komplexes System. Es leistet die Abwehrarbeit für den Körper zum Schutz gegen Viren und Bakterien, aber auch gegen giftige Substanzen. Der Umgang mit den gesundheitsgefährdenden Stoffen ist abhängig vom Auslöser. Das Immunsystem ist lernfähig und wird von der Lebensweise, dem Alter und ererbten Faktoren beeinflusst.

Infektion

Eine Infektion beschreibt das Eindringen von Mikroorganismen in den Markroorganismus. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Stoffe es sich handelt. Es können Bakterien sein, aber auch Viren, Pilze oder Parasiten. Infektionen sind nicht auf Menschen und Tiere beschränkt. Auch Pflanzen können sich infizieren. Die Infektion geht einer Erkrankung voran.

Infektionskrankheit

Eine Infektionskrankheit ist eine Erkrankung, die ansteckend ist. Sie wird durch einen bestimmten Erreger verursacht, der für die Therapie möglichst identifiziert werden sollte. Die Infektionskrankheit wird oft fälschlich mit dem Begriff Infektion gleichgesetzt. Allerdings führt nicht jede Infektion zu einer Infektionskrankheit.

Inkontinenz

Inkontinenzist der Fachbegriff für Blasenschwäche. Von Inkontinenz ist die Rede, wenn es zu unfreiwilligem Abgang von Harn kommt. Männer und Frauen können betroffen sein, bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit allerdings deutlich höher, vor allem im höheren Lebensalter. Die Ursachen sind verschieden und müssen diagnostiziert werden. Entsprechend viele Behandlungsmethoden stehen zur Verfügung.

Insulin

Insulin ist ein Proteohormon, das den Blutzuckerspiegel beeinflusst und aus zwei Aminosäureketten besteht. Es wird in den B-Zellen der Bauchspeicheldrüste produziert und transport den Zucker aus dem Blut in die Zellen. Beim Typ 1-Diabetes kommt es zur Zerstörung der hormonproduzierenden Zellen. Es wird kein Insulin mehr ausgeschüttet, es muss zugeführt werden.

Insulinresistenz

Im Rahmen eines Diabetes (Zuckerkrankheit) kann sich eine Insulinresistenz entwickeln. Eine Insulinresistenz ist der Zustand, in dem die Zellen schlechter auf das Hormon Insulin reagieren. Die Empfindlichkeit ist herabgesetzt. Das führt zu verstärkten Problemen bei der Behandlung von Diabetes und gehört in eine fachmedizinische Betreuung.

Ischämie

Der Begriff Ischämie hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache und bedeutet in der Übersetzung "zurückhalten". In der Medizin beschreibt Ischämie den Zustand einer reduzierten oder eingestellten Durchblutung von Gewebe. Das Ausmaß und die Folgen können unterschiedlich sein, aber auch zum Absterben des betroffenen Gewebes führen.

Suchen Sie nach weiteren medizinischen Fachbegriffen?

Bitte benutzen Sie das Suchfeld oder die alphabetische Navigation.