Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 5683 73048
Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress DE
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung

Medizinische Fachbegriffe mit dem Anfangsbuchstaben T

Glossar zu Medizin, Krankheiten und Behandlungen

Hier werden die wichtigsten Fachbegriffe aus den Bereichen Gesundheit und Medizin mit dem Anfangsbuchstaben T ausführlich und verständlich erklärt.

Testosteron

Testosteron ist ein männliches Geschlechtshormon. Seine Bildung findet zum größten Teil in den Hoden und in kleinen Mengen auch in der Nebennierenrinde statt. Testosteron ist für die Ausbildung des männlichen Erscheinungsbildes und für die Fortpflanzungsfähigkeit notwendig. Es hat aber noch weitere wichtige Aufgaben.

Tetracycline

Tetracycline werden den Antibiotika zugerechnet. Sie wurden früher aus isolierten Bestandteilen bestimmter Bakterienarten hergestellt. Heute werden chemisch nachgebaute Inhalte verwendet. Tetracycline gelten als gut verträglich und werden z. B. gegen Chlamydien, Mykoplasmen und Borrelien verordnet.

thromboembolische Erkrankungen

Thromboembolische Erkrankungen beschreiben alle Erkrankungen, die eine verstärkte Blutgerinnung in den Venen umfassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um tiefe oder oberflächliche Venen handelt. Daher fallen auch Lungenembolien und Thrombosen darunter.

Thrombose

Bei einer Thrombose verschließt ein Blutgerinnsel (Thrombus) ein Blutgefäß. Meist sind davon Venen betroffen, also Blutgefäße, die zum Herzen hinführen, da Venen anfälliger für Thromben sind. Thrombosen treten meist in der unteren Körperhälfte auf, das ist aber nicht zwingend der Fall.

Toleranzentwicklung

In der Medizin beschreibt Toleranz die steigende Schwelle für die Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten. Die Toleranzentwicklung ist z. B. bei häufiger Einnahme von Medikamenten, aber auch von Drogen zu beobachten. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, muss die Dosis immer wieder erhöht werden.

Trichomonaden

Trichomonaden sind einzellige Parasiten. Zu ihnen zählen die Malariaerreger oder die Erreger der Toxoplasmose. Bei Frauen können sie außerdem Infektionen des Gebärmutterhalses und der Harnröhre auslösen. Bei Männern ist der Erreger in der Harnröhre nachweisbar. Der Erreger ist abhängig von seinem Wirt und hat außerhalb des Körpers kaum eine Überlebenschance.

Trichomonas vaginalis

Trichomonas vaginalis ist ein Parasit aus der Familie der Trichomonaden. Eine Ansteckung ist nur durch einen direkten Kontakt mit einer infizierten Person möglich. Bei Männern verläuft die Erkrankung oftmals symptomlos, lediglich Auffälligkeiten an der Harnröhre sind möglich. Bei Frauen kommt es hingegen öfter zu entzündlichen Prozessen.

Tripper

s.a. Gonorrhö

Suchen Sie nach weiteren medizinischen Fachbegriffen?

Bitte benutzen Sie das Suchfeld oder die alphabetische Navigation.