Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 5683 73048
Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress.de
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung
Medikamente
  • Warum HealthExpress?
    Patientenbetreuung durch EU registrierte Ärzte
    Diagnose und Rezeptausstellung
    Originale Medikamente
    Kostenfreie und diskrete UPS-Zustellung
    So funktioniert unser Service
    Medizinischen Fragebogen ausfüllen
    Auswertung und Rezeptausstellung
    durch den Arzt
    Online Bestellung per Expressversand
    Originale Medikamente Originale Medikamente
    Pharma Check

    Schnelles Abnehmen: Vorsicht ist geboten!

    Menschen mit Übergewicht bzw. Adipositas (Fettsucht) fühlen sich bei Zeiten in ihrer Haut unwohl. Sei es im Sommer, wenn die Bikini-Figur erreicht werden soll, oder in anderen Jahreszeiten, wenn die Gala-Garderobe zwickt und kneift - wie schön wäre es dann, wenn die Kilos in kürzester Zeit verschwinden würden.

    Je schneller man abnehmen kann, desto besser - und so greifen viele Leute zu den in Zeitschriften angepriesenen Radikal-Diäten. Leider sind alle radikalen Maßnahmen eher ungesund, denn der Körper muss sich an die Umstellung der Ernährung erst einmal gewöhnen und das braucht auch seine Zeit. Zudem gehen mit vielen Diätvorschlägen zahlreiche Risiken einher.

    So können Diäten nicht nur ungesund sein, sondern auch zu ernsthaften Folgeerkrankungen führen. Häufig bleibt das Gewicht auch nicht lange im Normalbereich, wenn die Diät erst einmal beendet wurde.


    Inhaltsverzeichnis

    1. Crash-Diäten - kurzfristige Wirksamkeit
    2. Jo-Jo-Effekt - immer wieder auf und nieder
    3. Vermeidung des Jo-Jo-Effekts
    4. Abnehmen - welcher Weg ist der Beste?
    5. Gesunder Weg zum Traumgewicht - es gibt ihn doch

    Crash-Diäten - kurzfristige Wirksamkeit

    Die Wissenschaft hat schon vor längerer Zeit belegt, dass schnelles Abnehmen für den menschlichen Körper schädlich sein kann. Radikale Diäten können zwar kurzzeitig zu einem schnellen Erfolg beim Verlieren lästiger Kilos helfen, sollten aber nicht zur Regel gemacht werden.

    Leiden Sie unter Fettleibigkeit (Adipositas), können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

    Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

    Nach dem schnellen Abnehmen kommt es meist auch zu einer raschen Gewichtszunahme, die den Körper noch mehr belastet. Wer nur ein oder zwei Kilo abnehmen möchte, um wieder in die Lieblingshose zu passen, dem kann eine Crash-Diät natürlich helfen.

    Wer allerdings langfristig sein Normalgewicht halten möchte oder ein größeres Übergewicht bewältigen möchte, dem ist nur mit einer gesunden Ernährungsumstellung auf lange Sicht geholfen.

    Folgen von schnellem Gewichtsverlust und Crash-Diäten

    Schneller Gewichtsverlust und Crash-Diäten verursachen manchmal Durchfall, was ebenso zu einer Dehydration führen kann. Wenn Sie keine lebenswichtige Nährstoffe und Kalorien Ihrem Körper zuführen, riskieren Sie eine Unterernährung, was zur Erschöpfung führen kann. Schneller Gewichtsverlust kann auch den Fall Ihrer Energie und Ausdauer bewirken. Die Natrium- und Kaliumspiegel sind ebenso betroffen, wenn Sie zu schnell abnehmen. Wenn die Konzentration von Natrium und Kalium zu niedrig ist, können schmerzhafte Krämpfe sowie ein allgemeines Krankheitsgefühl in Erscheinung treten.

    Folgen von Crash Diaeten

    Schnelle Gewichtsabnahme kann Ihre Haut verändern, indem diese schuppig und trocken wird. Ihre Haare werden glanzlos und trocken und Ihre Nägel werden brüchig aufgrund der zu schnellen Abnahme. Ihre Stimmung wird oftmals auch von einer ungesunden Ernährung beeinflusst und bewirkt ein Gefühl von Depression und Angst.

    Was passiert dem Körper bei Mode- oder Crashdiäten?

    Ihr Körper schützt sich vor zu schneller Gewichtabnahme. Nehmen Sie mehr wie die empfohlenen 1 bis 2 Kilo in der Woche ab, wird Ihr Körper Ihre Muskelreserven anstatt die Fettvorräte zur Energiegewinnung verbrauchen. Viel Muskelmasse hilft Ihnen mehr Kalorien beim Sport zu verbrennen, da es Ihre Ausdauer verbessert. Menschen mit viel Muskelmasse haben auch eine höhere Stoffwechselrate, was bedeutet, dass ihr Körper mehr Kalorien während des Schlafens benötigt.

    Um sicher zu gehen, dass Ihr Körper nicht Ihre Muskelmasse, sondern die Fettvorräte verbraucht, sollten Sie täglich mindestens 1.200 Kalorien zu sich nehmen.

    Jo-Jo-Effekt - immer wieder auf und nieder

    Auf eine zu schnelle Veränderung der Nahrungszufuhr reagiert der Körper ganz automatisch. Bei einem akuten Nahrungsmangel oder einer Diät spart der Körper Energie, indem er den Stoffwechsel herunterfährt. Trotz des gesenkten Energiebedarfs nehmen Übergewichtige bei einer Diät ab.

    Allerdings wird der Stoffwechsel nur langsam wieder hochgefahren, wenn die Ernährungssituation sich normalisiert. Nach einer Crash-Diät verarbeitet der Körper die Nahrung daher schlechter. Im Endeffekt nimmt der Mensch nach einer Diät daher schneller wieder zu als er vorher abgenommen hat.

    Vermeidung des Jo-Jo-Effekts

    Damit es nicht zu einem Jo-Jo-Effekt kommt, sollte die Priorität auf den Bereich Bewegung gelegt werden. Sport bereitet den Körper auf die folgende Ernährungsumstellung bzw. Diät vor.

    Erst nachdem der Körper auf die Ernährungsumstellung vorbereitet wurde, sollte eine entsprechende Diät ausgewählt werden. Die Diät sollte möglichst den eigenen Lebensgewohnheiten entgegenkommen.

    Eine Crash-Diät ist daher in keinem Fall empfehlenswert. Natürlich ist auch ein realistisches Ziel bei der Gewichtsreduktion ein wichtiger Aspekt. Mehr als ein Kilo in der Woche sollte der Übergewichtige in der Woche nicht anpeilen. Natürlich sollte der Übergewichtige nicht auf einen maximalen Erfolg setzen.

    Ein langfristiges Abnehmen bringt den Übergewichtigen mit Bewegung sowie gesunder Ernährung viel eher zum Ziel. Bewegung plus leichte, gesunde Mahlzeiten, die regelmäßig zu sich genommen werden und alle Nährstoffe und Vitamine, die der Körper benötigt enthalten, sind langfristig gesehen die effektivste Lösung.

    Abnehmen - welcher Weg ist der Beste?

    Abnehmen mit Kohlsuppe, Säften, Apfelessig, Nahrungsergänzungsmitteln, Low-Carb oder nach Atkins - rigorose Schlankheitskuren versprechen eine schnelle Gewichtsreduktion.

    Allerdings wird danach wieder zu den normalen Gewohnheiten zurückgekehrt, nehmen die Diät-Patienten auch schnell wieder zu. Bei 90 % aller Menschen, die schon einmal eine Diät gemacht haben, kam nach dem Absetzen der Diät auch das Übergewicht schnell wieder zurück. Häufig nehmen die Übergewichtigen sogar noch mehr zu, als sie zuvor abgenommen haben.

    gesund abnehmen

    Wer langfristig schlank sein möchte, der muss seine Ernährung langfristig umstellen und sich vor allem auch mehr bewegen. Entsprechend kann eine Diät nur dann nachhaltige Wirkung zeigen, wenn sie sich auch problemlos in den eigenen Alltag integrieren lässt.

    Mit der Mehrzahl der bekannten Diäten gelingt dies meist nicht. Besonders ungesund und unrealistisch zeigen sich Diäten, die ein Hauptnahrungsmittel ausklammern oder einschränken. Sobald der Körper auf etwas verzichten muss, ist eine Diät zum Scheitern verurteilt.

    Gesunder Weg zum Traumgewicht - es gibt ihn doch

    Eine Radikaldiät hilft nicht, wenn der Übergewichtige wirkungsvoll und nachhaltig abnehmen möchte. Um das Gewicht auf gesunde Art und auf Dauer zu reduzieren, muss weder wochenlang gehungert noch ständig unappetitliche Nahrung zu sich genommen werden.

    Wer dem Körper nicht schaden möchte, sollte von vermeintlichen "Wunderdiäten" konsequent Abstand nehmen und stattdessen die gesamte Ernährung umstellen. Toller Nebeneffekt - Genuss und Geschmack bleiben ohne Verzicht erhalten. Ganz gleich, ob es um ein paar oder viele Kilos beim Abnehmen geht, der Grundumsatz und der tatsächliche Energieverbrauch des Körpers bleiben immer gleich.

    Traumgewicht

    Wer seinen Bedarf kennt, kann in der Fülle der Lebensmittel schwelgen und sich abwechslungsreich und vielseitig ernähren. Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Milch, Getreide und auch Süßigkeiten können in den gesunden Ernährungsplan eingebunden werden. Der Übergewichtige braucht und sollte also auf Nichts verzichten.

    Leiden Sie unter Fettleibigkeit (Adipositas), können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

    Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

    Ernährungsberater und Ärzte können hilfreiche Tipps zur Ernährungsumstellung geben, so dass Übergewichtige schnell erkennen, welche Lebensmittel vorteilhaft und welche weniger vorteilhaft sind. Ohne auf Genuss zu verzichten kann mit der Ernährungsumstellung auf lange Sicht ein gesundes Abnehmen und das Halten des gewünschten Gewichts erreicht werden.

    Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung und ein wenig Sport sind also alles, was zum gesunden Abnehmen nötig ist.


    Erfahren Sie mehr über Übergewicht und Adipositas:

    Die gesundheitlichen Folgen von Übergewicht und Adipositas+

    Wirkstoff Orlistat zur Behandlung von Adipositas+

    Psychosoziale Aspekte von Adipositas (Fettsucht)+

    Einfache Tipps für ein gesundes Leben+

    Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2015