Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 5683 73048
Behandeln Sie Impotenz Fettleibigkeit Haarausfall STI Rauchentwöhnung online auf HealthExpress DE
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung

Hormonelle Verhütung

Hormonelle Verhütungsmittel online mit Rezept von unserem Arzt

Hormonelle Verhütung<br>bei HealthExpress Hormonelle Verhütung
bei HealthExpress

Hormonelle Verhütungsmittel sind eine beliebte Methode der Verhütung für Frauen, da sie auf einem sicheren und diskreten Weg vor einer Schwangerschaft schützen. Neben der Antibabypille kommen insbesondere auch Pflaster, Ringe, Implantate und Spritzen zum Einsatz.

Bei HealthExpress können Sie diverse Verhütungsmittel online erwerben. Hierzu müssen Sie nur unseren medizinischen Fragebogen ausfüllen. Der Arzt überprüft daraufhin Ihre Angaben und stellt Ihnen ein Rezept aus. Nachdem Sie die Bestätigung vom Arzt per E-Mail erhalten haben, können Sie Ihre Bestellung in unserem Patientenbereich aufgeben. Bitte beachten Sie, dass Ihnen unser Arzt lediglich ein bereits verschriebenes oder vom Arzt empfohlenes Verhütungsmittel verschreiben kann.

Klicken Sie hier um die passende Verhütungsmethode zu finden

Verfügbare Behandlungen

BiNovum Janssen Cilag
  • Hormondosierung passt sich dem natürlichen Zyklus an
  • Hormondosis geringer als in anderen Pillen
  • Dadurch geringe Nebenwirkungsgefahr
  • Kombinierte Antibabypille mit Pearl Index von 0,3
Jetzt zur Bestellung
  • 3Unser Bestellprozess inSchritten
    Online Konsultation
    Diagnose & Rezeptausstellung
    Bestellung im Patientenbereich
  • Füllen Sie bitte unseren medizinischen Fragebogen mit allgemeinen und spezifischen Fragen aus
  • Unser Arzt überprüft Ihre medizinischen Angaben. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigung für Ihr Rezept per E-Mail.
  • Nun können Sie im Patientbereich Ihre Behandlung direkt online bestellen. 24h kostenlose Expresslieferung

Alles, was Sie über hormonelle Verhütung wissen sollten:


Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Arten
  3. Vorteile
  4. Einnahme und Anwendung
  5. Wie funktionieren hormonelle Verhütungsmittel?
  6. Nebenwirkungen
  7. Was sind weibliche und männliche Geschlechtshormone?
  8. Wieso kann ich rezeptpflichtige Verhütungspräparate bei HealthExpress online kaufen?

Definition

Die hormonelle Verhütung (auch hormonelle Kontrazeption) ist eine Form der Empfängnisverhütung durch östrogen- und/oder gestagenhaltige Präparate. Diese Verhütungsform beruht auf der Ovulations- (Verhinderung des Eisprungs) und Nidationshemmung (Verhinderung der Einnistung einer befruchteten Eizelle) sowie Veränderung des Zervixschleims und Erschwerung des Weges des männlichen Spermien zur Eizelle.

Arten

Hormonelle Verhütungsmittel sind die beliebteste und meist gewählte Form der Empfängnisverhütung. Mit einem nahezu 100 prozentigen Schutz verhindern die Antibabypille (auch einfach nur "Die Pille" genannt), die Minipille, das Pflaster, und der Ring eine ungewollte Schwangerschaft. Es existiert inzwischen eine breite Auswahl an hormonellen Verhütungspräparaten: Kombinationspräparate, östrogenfrei, in höheren oder niedrigeren Dosierungen.

Es gibt insgesamt sechs verschiedene Arten der hormonellen Empfängnisverhütung:

Art Beschreibung Beispiele
Monophasische Pille Diese Pille ist die häufigste Form der Antibabypille. Eine Pille wird täglich zur gleichen Zeit über einen Zeitraum von 21 Tagen eingenommen, gefolgt von einer siebentägigen Pause, in der keine Pille eingenommen wird. Jede Pille besteht aus der gleichen Menge an Hormonen. Diane 35
Yasmin
Brevinor
Mehrphasische Pille Diese Pille besteht aus zwei (biphasisch) oder drei (triphasisch) Sektionen verschiedenfarbiger Pillen in einer Packung. Jede dieser Pille beinhaltet eine unterschiedliche Dosis an Hormonen und die Pille muss in genauster Reihenfolge über 21 Tage (drei Wochen) eingenommen werden, gefolgt von einer siebentägigen Pause. BiNovum
NovaStep (Logynon)
TriNovum
Tägliche Pille Die tägliche Pille kommt in einer Packung mit 28 Pillen. Davon sind 21 aktiv und 7 inaktiv. Diese Pille wurde entwickelt, um die tägliche Routine der Verhütungsmitteleinnahme nicht zu unterbrechen. Sie können eine Pille täglich ohne Pause einnehmen. Jedoch müssen Sie unbedingt die Reihenfolge dieser Pille einhalten. Qlaira
Minipille Eine Minipille besteht aus lediglich einem Hormon und bringt weniger Nebenwirkungen mit sich. Aufgrund der niedrigeren Dosierung ist sie minimal weniger effektiv als eine gewöhnliche Antibabypille. Die Minipille wird über die vollen 28 Tage Ihres Zyklus eingenommen. Cerazette
Micronor
Noriday
Verhütungspflaster Im Gegensatz zu der oral verabreichten Antibabypille kann eine hormonelle Empfängnisverhütung mittels eines Pflasters über die Haut herbeigeführt werden. Diese Pflaster müssen auf einer sauberen, trockenen und haarlosen Stelle des Körpers aufgeklebt und wöchentlich über einen Zeitraum von drei Wochen gewechselt werden. Anschließend folgen sieben Tage Pause. Evra
Verhütungsring Der Verhütungsring ist eine neue Innovation der hormonellen Empfängnisverhütung und wird für drei Wochen in der Vagina platziert. Nach diesen drei Wochen erfolgt eine siebentägige Pause. NuvaRing

Vorteile

Alle Arten der hormonellen Empfängnisverhütung weisen einen sehr niedrigen Pearl-Index (zwischen 0,4 und 0,9) auf. Die Präparate Pille, Pflaster und Ring bieten über 99% Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft und sind darüber hinaus in der Regel sehr gut verträglich. Das macht sie zu den erfolgreichsten und beliebtesten Verhütungsmitteln auf dem Markt.

Viele hormonelle Verhütungsmittel haben zusätzlich weitere Vorteile und lindern beispielsweise folgende Beschwerden:

Einnahme und Anwendung

Antibabypille und Minipille

Die Einnahme der Pille hängt vom Präparat ab. Bei mono-, bi- oder triphasischen Pillen Sie nehmen täglich eine Pille über 21 Tage Ihres menstrualen Zyklus ein und legen im Anschluss eine siebentägige Pause ein. Während diesen sieben Tagen sind Sie weiterhin vor einer Schwangerschaft geschützt. Die tägliche Pille sowie die Minipille werden über die vollen 28 Tage des weiblichen Zyklus eingenommen.

Sie sollten die Antibabypille und Minipille täglich zur gleichen Zeit einnehmen, so dass sich eine tägliche Routine einstellt und Sie die Einnahme nicht vergessen. Dabei ist es irrelevant, ob Sie die Pille auf nüchternen Magen oder nach Mahlzeiten einnehmen.

Verhütungspflaster und -ring

Verhütungspflaster und -ring bieten Frauen eine angenehme Alternative zu der Pille, die nicht täglich eingenommen werden muss. Ein Verhütungsring wird diskret und sicher in die Vagina eingeführt und für 21 Tage nicht wieder herausgenommen. Ein Pflaster muss lediglich alle sieben Tage gewechselt werden. Wie die Antibabypille und Minipille auch, müssen Verhütungspflaster und -ring am ersten Tag Ihrer Periode angewandt werden, damit Sie sofort vor einer Schwangerschaft geschützt sind.

Sie können die Antibabypille, Minipille sowie das Verhütungspflaster oder den Ring über eine längere Zeit unbedenklich benutzen. Allerdings sollten Sie die Verhütung alle sechs Monate mit einem Spezialisten besprechen, da eventuelle Veränderungen Ihres Gesundheitszustands und Körper durch die Wahl Ihres Verhütungsmittels hervorgerufen werden können.

Wie funktionieren hormonelle Verhütungsmittel?

Antibabypille

Die Antibabypille besteht aus einer künstlichen Kombination der weiblichen Sexualhormone Östrogen und Gestagen. Die Pille funktioniert, indem die künstlichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen die Eizellenreifung und den Eisprung verhindern.

Darüber hinaus haben sie Einfluss auf die Gebärmutterschleimhaut. Sie verändern deren Viskosität und erschweren es Spermien dadurch in die Gebärmutter einzudringen. Des weiteren wird die Beschaffenheit der Gebärmutter verändert. Ein versehentlich entsandtes Ei kann sich daher nicht in die Gebärmutter einnisten und wachsen.

Mehr dazu >>

Minipille

Die Minipille unterscheidet sich von den kombinierten Antibabypillen, indem sie kein Östrogen enthält. Sie verdickt den Zervixschleim, so dass es für Spermien schwieriger ist, die Eizelle zu erreichen und zu befruchten. Außerdem sorgt die Minipille für eine dünnere Gebärmutterschleimhaut, so dass sich eine befruchtete Eizelle nicht einnisten und wachsen kann.

Frauen, die empfindlich auf Östrogen reagieren, können als mögliche Alternative die Minipille kaufen. Die Minipille erfordert eine genaue Beachtung der Zeit der Einnahme, da sie täglich zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden muss.

Mehr dazu >>

Verhütungspflaster und -ring

Das Verhütungspflaster und der Verhütungsring verhindern auf gleiche Art und Weise eine Schwangerschaft wie die Antibabypille und Minipille. Diese hormonellen Verhütungsmittel beinhalten die weiblichen Hormone Gestagen und Östrogen und dadurch wird der Eisprung verhindert.

Ebenfalls wird der Zervixschleim verdickt, sodass Spermien nicht mehr in die Gebärmutter gelangen können. Des Weiteren wird die Schleimhaut in der Gebärmutter verdünnt, sodass sich ein Ei, sollte es sich doch entwickeln, dort nicht festsetzen und weiterentwickeln kann.

Pflaster und Verhütungsring wirken genau gleich. Das Pflaster gibt die Hormone über die Haut ab, während der Ring die Hormone direkt in der Gebärmutter freisetzt.

Mehr dazu >>

Nebenwirkungen

Die meisten hormonellen Verhütungspräparate sind für fast alle Frauen gut verträglich und weisen lediglich unerhebliche Nebenwirkungen auf. Die Wahrscheinlichkeit hängt sehr stark davon ab, welches Verhütungsmittel Sie nutzen und wie Sie auf die Inhaltsstoffe reagieren.

Mögliche Nebenwirkungen hormoneller Verhütungspräparate in tabellarischer Übersicht
Physische Beschwerden
(Leichte) Kopfschmerzen Schwindelgefühl
Migräne Magenschmerzen
Gewichtszunahme Zwischenblutungen
Gehäufte Blasenentzündungen Spannungen der Brust
Pilzinfektionen Übelkeit
Wassereinlagerungen Hormonstörungen
Psychische Beschwerden
Depressive Verstimmungen Angstzustände
Stimmungsschwankungen Libido (auch sexuelle Lust) Verlust

Die auftretenden Nebenwirkungen sollten jedoch schnell verschwinden, da sich Ihr Körper auf die Hormone einstellt. Sollten die Nebenwirkungen nicht selbstständig verschwinden oder Sie unter ernsthaften Schmerzen leiden, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.

Wieso kann ich rezeptpflichtige Verhütungspräparate bei HealthExpress online kaufen?

Hormonelle Verhütungspräparate (Antibabypille, Minipille, Verhütungspflaster und Verhütungsring) sind verschreibungspflichtig und können demzufolge in Deutschland nicht ohne Rezept erworben werden.

Bei HealthExpress können Sie hormonelle Verhütungsmittel online bestellen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein gültiges und legales Rezept ausstellen, mit dem Sie die Präparate kaufen können.

Wir bitten Sie eindringlich Abstand von Angeboten im Internet zu nehmen, welche nicht nach diesem Prinzip verfahren. HealthExpress ist eine zertifizierte Online Klinik mit praktizierenden Ärzten und nur aufgrund dessen in der Lage, Ihnen rezeptpflichtige Medikamente über das Internet anzubieten.

Sie können das Präparat bei uns bestellen, nachdem Sie unseren medizinischen Fragebogen ausgefüllt haben. Einer unserer in der EU registrierten Ärzte wird diesen auswerten und Ihnen im Anschluss eine Bestätigung für Ihr Rezept per E-Mail zukommen lassen. Nun können Sie im Patientenbereich das Präparat direkt bei uns bestellen. Der Versand wir von unserer Hausapotheke abgewickelt und erfolgt dabei absolut diskret. Je nach Zahlungsmethode ist das Medikament bereits am nächsten Werktag bei Ihnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen unser Arzt lediglich ein bereits verschriebenes oder vom Arzt empfohlenes Verhütungspräparat verschreiben kann.

Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen der Konsultation benötigen oder Fragen haben, steht Ihnen unser Patientenservice jederzeit gerne zur Verfügung.

Beginnen Sie Ihre Bestellung, indem Sie an unserer Onlinekonsultation teilnehmen.

Jetzt Onlinekonsultation für Hormonelle Verhütung beginnen