ellaOne

ellaOne Pille danach online mit Rezept von unserem Arzt

4.6 15 Bewertungen
  • Enthält den Wirkstoff Ulipristal (synthetisches Gestagen)
  • Wirkt bis zu 120 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr
  • Verzögert den Eisprung

ellaOne ist eine Notfallverhütungspille, die eine ungewollte Schwangerschaft bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr oder dem Versagen anderer Verhütungsmittel verhindern kann. Bei HealthExpress können Sie ellaOne online kaufen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein Rezept ausstellen. Hierzu müssen Sie unseren medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher im Anschluss von unserem Arzt überprüft wird. Daraufhin können Sie die Pille danach ellaOne im Patientenbereich direkt bei uns bestellen.

Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager. Wir gehen davon aus, dass das gewünschte Medikament in Kürze wieder verfügbar sein wird.
Schnell & bequem:

Online Behandlung ohne Termine oder Wartezeit

All inklusive Service:

Keine versteckten Kosten - alles inkl.

Privat & Vertraulich:

Diskrete Verpackung & Zahlung

Original Medikamente:

verschrieben von EU registrierten Ärzten

Was ist EllaOne?

Bei ellaOne handelt es sich um ein SOS-Medikament (Pille danach, Notfallverhütung), welches eine Schwangerschaft unterbinden soll. ellaOne ist zum Einnehmen konzeptioniert und kann unter anderem nach einem ungeschützten Geschlechtsakt angewendet werden oder wenn sich eine andere Verhütungsmethode als unzuverlässig erwiesen hat.

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, wird beispielsweise vergessen, die Pille rechtzeitig und regelmäßig einzunehmen. Des Weiteren können sich unter Umständen Probleme mit der Spirale ergeben oder das beim Sexualverkehr verwendete Kondom ist gerissen verrutscht. Möglicherweise wurde sogar gänzlich versäumt, das Präservativ anzuwenden.

ellaOne ist eine sehr zuverlässige und einfach anzuwendende Lösung, mit der es bis zu 5 Tage nach dem ungeschützten Sex noch möglich ist, eine effiziente Empfängnisverhütung zu gewährleisten.

So zuverlässig und hilfreich ellaOne ist, so wichtig ist es doch, zu beachten, dass dieses Präparat möglichst nicht eingenommen werden darf, wenn der Verdacht besteht, bereits schwanger zu sein. Auch überempfindliche Personen bzw. Menschen, die unter bestimmten Allergien leiden, sind nicht gut beraten, sich für die Einnahme von EllaOne zu entscheiden.

Was ist Levogynon ?

Bei Levogynon (entspricht Levonelle One Step) handelt es sich um eine sogenannte Pille danach, die nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eine ungewollte Schwangerschaft verhindern kann. Das Medikament überzeugt mit einer Schwangerschaftsverhinderungsquote von 85 Prozent.

Eine 100-prozentige Sicherheit kann auch die Pille danach nicht geben, doch lässt sich die Wirkung der Notfallpille durch eine frühzeitige Einnahme nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr steigern. Die Pille verhindert die Befruchtung der Eizelle und stellt so keinen Schwangerschaftsabbruch im eigentlichen Sinne, sondern die Vermeidung der Befruchtung und damit einhergehenden Schwangerschaft dar.

Der Wirkstoff in Levogynon ist Levonorgestrel, dessen Wirksamkeit klinisch und in der Forschung geprüft wurde. Wird die Befruchtung der Eizelle durch den Wirkstoff Levonorgestrel unterbunden, ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und der ungeschützte Geschlechtsverkehr muss nicht zu einer Lebensveränderung führen.

Allerdings ist nicht zu vergessen, dass es sich bei der Notfallpille um ein Medikament handelt. Es empfiehlt sich daher, den Schutz vor einer Schwangerschaft nicht zu häufig zu vergessen und die Einnahme der Pille danach nicht als primäres "Verhütungsmittel" zu betrachten.

Welchen aktiven Wirkstoff enthält EllaOne?

ellaOne enthält den aktiven Wirkstoff Ulipristalacetat, ein Wirkstoff aus der Gruppe der selektiven Progesteronrezeptor-Modulatoren.

Welchen aktiven Wirkstoff enthält Levogynon?

Levogynon enthält den aktiven Wirkstoff Levonorgestrel, ein künstliches Gestagen (auch Schwangerschaftshormon oder Progesteron (Gelbkörperhormon)) der 2. Generation.

ellaOne: Dosierung und Einnahme

Wirkstoffgehalt:
  • Ulipristalacetat (30mg)
Strukturformel von Ulipristalacetat Ulipristalacetat

Einnahme von EllaOne

Um eine zuverlässige Einnahme von ellaOne zu gewährleisten, ist es unerlässlich bei der Verwendung wie folgt vorzugehen:

Es ist zu berücksichtigen, dass die Einnahme von ellaOne nicht regelmäßig erfolgen, sondern lediglich als Ausweichmethode in Anspruch genommen werden darf. So wird angeraten, ellaOne nicht mehrmals während eines monatlichen Zyklus anzuwenden.

Idealerweise wird eine Tablette nach dem ungeschützten Geschlechtsakt eingenommen. Je früher die Anwendung von ellaOne erfolgt, desto eher ist von einem zuverlässigen Schutz auszugehen. Die Einnahme ist maximal bis zu einem Zeitraum von fünf Tagen bzw. 120 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr sinnvoll.

Gesetzt den Fall, dass die ellaOne-Tablette nach der Einnahme erbrochen wurde, ist es wichtig, sich beim Arzt des Vertrauens eine weitere Tablette verschreiben zu lassen. Auch dieses sollte möglichst kurzfristig und nicht später als 120 Stunden nach dem ungeschützten Akt erfolgen.

Für wen eignet sich EllaOne?

Erwachsene gesunde Frauen ab 18 Jahren können das Medikament einnehmen.

Für wen ist EllaOne nicht geeignet?

Sie dürfen ellaOne nicht anwenden, wenn Sie auf den aktiven Wirkstoff Ulipristalacetat oder einen der sonstigen Bestandteile des Medikamentes (Magnesiumstearat, Lactose-Monohydrat, Povidon K30 und Croscarmellose-Natrium) allergisch (überempfindlich) reagieren.

Unter den folgenden Umständen ist die Einnahme des Präparats verboten:

  • bereits bestehende Schwangerschaft
  • schwere Leberfunktionsstörungen
Infolgedessen sollten Sie den medizinischen Fragebogen sorgfältig und vor allem ehrlich beantworten.

Levogynon: Dosierung und Einnahme

Wirkstoffgehalt:
  • Levonorgestrel (1500mg)
Strukturformel von Levonorgestrel Levonorgestrel

Einnahme von Levogynon

Um eine zuverlässige Einnahme von Levogynon zu gewährleisten, ist es unerlässlich bei der Verwendung wie folgt vorzugehen:

Die Einnahme von Levogynon (Levonelle One Step) sollte 24 bis 72 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr erfolgen. Je früher die Pille danach zum Einsatz kommt, umso sicherer ist das Ergebnis in der Verhinderung einer Befruchtung. Wird die Notfallpille später als im oben angegebenen Zeitraum eingenommen, bleibt die Wirkung aus und die Befruchtung hat bereits stattgefunden.

Es handelt sich bei Levogynon um eine Einmalpille, die den Wirkstoff direkt nach der Einnahme im Körper freisetzt und jederzeit während des Zyklus genutzt werden kann. Pro Zyklus darf die Notfallpille maximal einmal eingenommen werden, wodurch sie die eigentliche Verhütung nicht ersetzt und lediglich als Notfallmedikation angesehen werden darf. Mit einer Sicherheit von bis zu 95 Prozent wirkt Levogynon, wird es spätestens 24 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Je mehr Zeit zwischen der möglichen Befruchtung und der Einnahme der Notfallpille vergeht, umso mehr verringert sich der Schutz vor einer Befruchtung. Ab einem Zeitraum von 72 Stunden sollte keine Einnahme mehr erfolgen, da die Pille danach ihre gewünschte Wirkung nicht mehr entfalten kann und der Körper unnötig mit einem Medikament belastet wird.

Für wen eignet sich Levogynon ?

Erwachsene gesunde Frauen ab 18 Jahren können das Medikament einnehmen.

Für wen ist Levogynon nicht geeignet?

Sie dürfen Levogynon nicht anwenden, wenn Sie auf den aktiven Wirkstoff Levonorgestrel oder einen der sonstigen Bestandteile des Medikamentes allergisch (überempfindlich) reagieren.

Unter den folgenden Umständen ist die Einnahme des Präparats verboten:

  • Venenverstopfungen (z.B. tiefe Venenthrombose),
  • schwere Lebererkrankungen,
  • Krebserkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane (z.B. Eierstockkrebs)
  • Erkrankungen der weiblichen Brust,
  • unbekannte Blutungen aus der Scheide.

Unter den folgenden Umständen ist die Anwendung von Levogynon nur unter einer laufenden ärztlichen Begutachtung möglich:

Infolgedessen sollten Sie den medizinischen Fragebogen sorgfältig und vor allem ehrlich beantworten.

Wie funktioniert das Medikament?

Vor der Einnahme von ellaOne sollte eine in jedem Fall gewährleistet sein, dass keine Schwangerschaft besteht. Von besonderer Relevanz mit Blick auf die Wirkungsweise von ellaOne ist der Wirkstoff Ulipristalacetat. Weitere Bestandteile von ellaOne sind Povidon K30, Lactose-Monohydrat, Croscarmellose Natrium und Magnesiumstearat.

Der Hauptwirkstoff Ulipristalacetat "belagert" gewissermaßen die Andockstellen des weiblichen, körpereigenen Hormons Progesteron und trägt so sein Teil dazu bei, eine Schwangerschaft effizient zu unterbinden. So wird im Zuge dessen verhindert, dass sich eine Eizelle freisetzen kann. Ist nämlich keine solche Eizelle vorhanden, dann besteht auch nicht die Möglichkeit, diese zu befruchten. Mit der Konsequenz: Die Anwenderin kann nicht schwanger werden. Studien belegen, dass die Wirksamkeit von ellaOne mit einer Erfolgsquote von 98 Prozent bewertet werden kann.

Was sind die Nebenwirkungen von ellaOne?

Wie die meisten verschreibungspflichtigen Medikamente kann auch ellaOne Nebenwirkungen haben. Jede Frau reagiert unterschiedlich auf den enthaltenen Wirkstoff, daher können unerwünschte Begleiterscheinungen in unterschiedlicher Form auftreten. Dies können in erster Linie unregelmäßige Regelblutungen im aktuellen bzw. im folgenden Zyklus sein. In diesem Zusammenhang klagten Patientinnen außerdem über eine verlängerte Menstruationsblutung bzw. über eine höhere Intensität. Zudem wurde auch von stärkeren Frauenbeschwerden berichtet sowie von Muskelkrämpfen und Rückenschmerzen. Im Allgemeinen gilt das Medikament als gut verträglich.

Des Weiteren wurden bei Probanden häufig auch Bauschmerzen sowie Schwindelgefühl, Erbrechen, Durchfall und Verstopfungen beobachtet. In einigen Fällen kam es zu Infektionen, zu heftigem Schwindel, zu Kopfschmerzen sowie auch zu Erschöpfungszuständen oder Müdigkeit.

Hin und wieder führte die Einnahme von ellaOne zu Beschwerden im Bereich des Brustkorbes, zu Fieber, Entzündungen, Schüttelfrost und einem verstärkten Durstgefühl. Zahnschmerzen, Sodbrennen, Nasenbluten sowie eine Verfärbung des Urins wurden bei einigen Patientinnen ebenfalls beobachtet. Selten kam es zu einer Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, zu einer Antriebsschwäche, zu Schüttelfrost oder zu starker Übelkeit. Husten, ein trockener Rachen sowie Beeinträchtigungen im Bereich der Nasennebenhöhlen können darüber hinaus ebenso vorkommen, wie zum Beispiel das Aufplatzen vorhandener Zysten am Eierstock.

Ausgesprochen seltene Nebenwirkungen nach der Anwendung von ellaOne sind des Weiteren Nesselsucht, vorübergehende Störungen des Geschmackssystems, Jucken im Intimbereich, Gebärmutterkrämpfe, Schmerzen im Bereich des Unterleibs, Hautausschlag sowie ein verstärkter Harndrang.

Nebenwirkungen von EllaOne in tabellarischer Übersicht:

Häufige Nebenwirkungen:
Kopfschmerzen Müdigkeit
Schwindelgefühl Übelkeit und Erbrechen
verstärkte Regelblutung Verdauungsstörungen
Gelegentliche Nebenwirkungen:
Appetitstörungen Kopfschmerzen
Pilzinfektionen Schlaflosigkeit
Verstopfung Durchfall
Akne, Hautausschlag vermehrter Harnfluss
Seltene Nebenwirkungen:
Sodbrennen Fieber
Entzündungen Aufplatzen von Eierstockzysten

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihre Behandlung beenden und einen Arzt aufsuchen.

Wechselwirkungen

Mit Blick auf mögliche Wechselwirkungen von ellaOne ist unbedingt darauf zu achten, dass eine Wirksamkeit des Hauptinhaltsstoffes Ulipristal unter bestimmten Voraussetzungen reduziert bzw. in negativer Art und Weise beeinflusst werden kann. So kann es vorkommen, dass Stoffe, welche den Enzymhaushalt des weiblichen Körpers anregen und die über das Ulipristalacetat abgebaut werden, die Wirksamkeit von ellaOne beeinträchtigen. Dazu zählen unter anderem:

  • Anti-Epilektika,
  • Aids-Medikamente, wie zum Beispiel Ritonavir,
  • das Naturheilpräparat Johanniskraut.

Antidepressiva oder säurehemmende Mittel, wie zum Beispiel Medikamente gegen Sodbrennen gehören ebenfalls in die Kategorie der Präparate, die eine ungünstige Wechselwirkung mit ellaOne nach sich ziehen könnten. Nicht zuletzt sollte von der Kombination von ellaOne mit einem anderen empfängnisverhütenden Produkt abgesehen werden. Mögliche Rückfragen zu spezifischen Medikamenten sollten direkt mit dem Facharzt des Vertrauens erörtert werden.

Wie erkenne ich, dass ich Original ellaOne kaufe?

Jedes Originalmedikament wird vom Hersteller mit einer sogenannten Chargennummer versehen. Diese wird auf die Medikamentenpackung aufgedruckt und kann jederzeit auf der Webseite des Herstellers überprüft werden.Anhand dieser Nummer ist eindeutig identifizierbar, ob es sich um Original ellaOne vom Hersteller HRA Pharma handelt.

Wieso kann ich das rezeptpflichtige Medikament ellaOne bei HealthExpress online kaufen?

ellaOne ist ein rezeptpflichtiges Medikament und darf nur auf ärztliche Anweisung eingenommen werden. Daher ist es in der Schweiz nicht möglich, ellaOne ohne Rezept vom Arzt zu kaufen.

Bei HealthExpress können Sie ellaOne online bestellen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein gültiges und legales Rezept ausstellen. Hierzu müssen Sie nur unseren einfachen medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher daraufhin von einem in der EU registrierten Arzt überprüft wird. Nachdem Ihnen der Arzt ein Rezept ausgestellt hat, erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigung.

Anschließend können Sie über Ihren persönlichen Patientenbereich das Medikament direkt bei uns bestellen. Der Versand bei HealthExpress wird durch unsere Hausapotheke abgewickelt und erfolgt absolut diskret. Abhängig von der Zahlungsmethode ist das Präparat aufgrund unseres Expressversands bereits am nächsten Werktag bei Ihnen.

Wir bitten Sie an dieser Stelle erneut Abstand von Angeboten im Internet zu nehmen, welche ellaOne ohne Rezept anbieten. HealthExpress ist eine zertifizierte Online Klinik mit praktizierenden Ärzten und nur deshalb in der Lage das rezeptpflichtige Medikament gegen männlichen Haarausfall über das Internet zu vertreiben.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit beim Ausfüllen des medizinischen Fragebogens oder der Bestellung haben, steht Ihnen unser Patientenservice jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen ellaone runterladen

Bewerten Sie HealthExpress auf

Review
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.8
3,690 Service Bewertungen
Produkt Bewertung
ellaOne 30mg verhütungspillen
Hervorragend
4.6
15 Bewertungen für ellaOne

Erreichbares und kompetentes Patienetenservice Team

Unser Patientenservice Team ist erreichbar Montag - Freitag von 9:00 - 18:30

All Inclusive Service - keine versteckten Kosten

Alle Preise beinhalten die Kosten für das Medikament, Rezept & die Lieferung.

24 Stunden Expressversand, Zustellung am nächsten Werktag

Dies wir garantiert für alle vor 16:30 abgeschlossenen Bestellungen

Alle 15 Bewertungen für ellaOne