Priligy

Priligy gegen vorzeitigen Samenerguss online mit Rezept von unserem Arzt

  • bessere Kontrolle über die Erektion
  • Kann Leistungsfähigkeit um 200 bis 300% erhöhen
  • Enthält Dapoxetin 30mg

Priligy (Dapoxetin) ist das einzige rezeptpflichtige Medikamente zur Behandlung von vorzeitigem Samenerguss auf dem deutschen Markt. Bei HealthExpress können Sie Priligy (Dapoxetin) online kaufen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein Rezept ausstellen. Hierzu müssen Sie unseren medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher im Anschluss von unserem Arzt überprüft wird. Daraufhin können Sie das Medikament Priligy im Patientenbereich direkt bei uns bestellen.

Unsere Patienten empfehlen: Hervorragender Service

Patienten Bewertung

4.8/5
All inklusive Service:

Keine versteckten Kosten - alles inkl.

Privat & Vertraulich:

Diskrete Verpackung & Zahlung

Original Medikamente:

verschrieben von EU registrierten Ärzten

Was ist Valtrex?

Valtrex gehört u. a. zur den Wirkstoffgruppen der direkt wirkenden antiviralen Mittel. Es wird als antivirales Mittel zur systemischen Anwendung bezeichnet. Systemische Anwendung bedeutet, dass das Medikament über den gesamten Körper verteilt wird, z. B. über das Blut oder auch das Lymphsystem. Valtrex wird als Filmtablette verschrieben und darf nur auf Anweisung des Arztes eingenommen werden.

Der Inhaltsstoff Valacyclovir wird als prodrug bezeichnet, denn er wird erst im Körper umgewandelt und erlangt so eine volle Wirksamkeit. An diesem Prozess sind Enyme beteiligt. Im Ergebnis entsteht so die virushemmende Substanz Aciclovir. So kann das Medikament gegen das Herpesvirus wirken. Aciclovir gilt als hochwirksam und hemmt u.a. die Vermehrung der Viren. Valtrex wird Erwachsenen und Jugendlichen verschrieben. Es kann auch vorbeugend verordnet werden, um Virusinfektionen nach Organtransplantationen zu vermeiden.

Zu den Anwendungsgebieten gehören neben den Windpocken auch das Pfeiffersche Drüsenfieber und die Gürtelrose. Die Voraussetzung für die schnelle Wirksamkeit ist die Diagnose des Arztes. Die Behandlung sollte dann möglichst schnell einsetzen. Patienten sollten bei der Einnahme in jedem Fall die Anweisungen des Arztes befolgen.

Es ist außerdem wichtig, vor der ersten Einnahme den Beipackzettel zu lesen und sich über Wechselwirkungen und Nebenwirkungen zu informieren. Die Dosierung ist abhängig von der Erkrankung. Das gilt auch für die Dauer der Einnahme. Bei Kindern unter 12 Jahren gibt es keine Erfahrungen zur Anwendung und Wirksamkeit und bei älteren Patienten muss bei der Verschreibung von Valtrex berücksichtigt werden, dass möglicherweise die Nierenfunktion eingeschränkt ist. Das kann es nötig machen, dass die Dosierung angepasst werden muss.

Welchen aktiven Wirkstoff enthält Priligy?

Priligy enthält den aktiven Wirkstoff Dapoxetin (Hydrochlorid), ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI).

Welchen aktiven Wirkstoff enthält Valtrex?

Valtrex enthält den aktiven Wirkstoff Valacyclovir, ein antiviraler Wirkstoff aus der Gruppe der Nukleosid-Analoga.

Priligy: Dosierung und Einnahme

Wirkstoffgehalt:

  • Dapoxetin (30mg)
  • Dapoxetin (60mg)
Strukturformel von Dapoxetin Strukturformel von Dapoxetin

Neben dem Wirkstoff Dapoxetin sind noch weitere (arzneilich wirkungslose) Inhaltsstoffe in Priligy Tabletten enthalten. Im Tablettenkern befinden sich Croscarmellose-Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat und mikrokristalline Cellulose. Der Überzug der Tabletten besteht aus Eisenoxiden und -hydroxiden (E172), Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Titandioxid (E171) und Triacetin.

Einnahme von Priligy

Priligy ist in den Dosierungen 30mg und 60mg erhältlich. Wenn Sie es zum ersten Mal einnehmen, wird Ihnen zunächst die niedrigere Dosis empfohlen. Wenn diese nicht das gewünschte Ergebnis erbringt und keine Nebenwirkungen hervorruft, kann die Dosis auf 60mg erhöht werden. Sie sollten eine Tablette auf vollen oder leeren Magen mindestens eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen und mit der nächsten Einnahme für mindestens 24 Stunden warten.

Für wen eignet sich Priligy?

Männer im Alter von 18 bis 64 Jahren können Priligy zur Behandlung von vorzeitiger Ejakulation einnehmen.

Resorption & Elimination von Priligy

Die maximale Plasmakonzentration von Dapoxetin ist nach 1 bis 2 Stunden erreicht. Der Wirkstoff wird zu 15 bis 76% resorbiert, wobei es kaum einen Einfluss hat, ob er zusammen mit Nahrung eingenommen wird. Die Metabolite des Wirkstoffs werden über den Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit hängt von der Häufigkeit der Einnahme ab und kann deshalb zwischen weniger als 1 Stunde bis 19 Stunden dauern.

Aufbewahrung & Entsorgung von Priligy

Priligy ist an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufzubewahren, an dem es nicht wärmer als 25 °C sein sollte. Um die Tabletten vor Feuchtigkeit zu schützen, ist zu empfehlen, sie in der Originalverpackung zu belassen. Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum sollte keine Anwendung mehr erfolgen. Eine Entsorgung abgelaufener oder nicht mehr benötigter Tabletten über das Abwasser oder den Haushaltsmüll ist verboten. Informationen über die fachgerechte Entsorgung hält der Apotheker bereit.

Wie funktioniert das Medikament?

Der aktive Wirkstoff von Priligy nennt sich Dapoxetin, ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Serotonin ist als Neurotransmitter oder Hormon bekannt und dient als Botenstoff zwischen den Nervenzellen. Es wird ausgestoßen, wann immer eine Botschaft von einer Zelle zu einer anderen weitergeleitet werden soll. Manchmal werden diese Botenstoffe jedoch zu früh wieder aufgenommen, was eine Störung hervorruft und zu einer vorzeitigen Ejakulation führen kann. Dapoxetin verhindert eine Wiederaufnahme in die Nervenzelle, was es Ihnen ermöglicht die Kontrolle über Ihre Ejakulation zu gewinnen.

Studien bestätigen die Effektivität von Priligy

In der größten randomisierten Studie mit 1.162 Patienten zeigte sich nach 24 Wochen eine Verlängerung der intravaginalen Latenzzeit der Ejakulation bei den Probanden, die Dapoxetin einnahmen. Ausgangspunkt war eine intravaginale Latenzzeit der Ejakulation von ungefähr 1 Minute. Die unter Dapoxetin beobachtete Verlängerung betrug 3,2 Minuten bei niedriger Dosierung (30 Milligramm) und 3,5 Minuten bei höherer Dosierung (60 Milligramm). Zum Vergleich: Die Placebogruppe steigerte die intravaginale Latenzzeit der Ejakulation im gleichen Zeitraum auf 1,9 Minuten.

Die beiden Dapoxetin-Gruppen nahmen die Veränderungen darüber hinaus selbst wahr. So bewerteten 48 % der Patienten mit 30 mg Dapoxetin die Situation als etwas besser oder besser und 10 % als viel besser. Von den Patienten mit höherer Dosierung (60 mg Dapoxetin) schätzten 60 % die Situation als besser oder etwas besser ein und 12 % als viel besser. Ähnliche Ergebnisse hatten die anderen Zulassungsstudien, die eine 3,2- bis 4,2-fache Verlängerung der intravaginalen Latenzzeit bis zur Ejakulation zeigten.

Valtrex: Dosierung und Einnahme

Wirkstoffgehalt:
  • Valacyclovir / 250mg, 500mg
Strukturformel von Valacyclovir Valacyclovir

Anwendung von Valtrex

Valtrex ist in verschiedenen Dosierungen (250mg und 500mg) erhältlich. Über die Einnahme und die Dosierung entscheidet der Arzt und berücksichtigt dabei die Art der Erkrankung und das Stadium. Aber auch die körperliche Verfassung spielt eine entscheidende Rolle. Für die erfolgreiche Behandlung ist wichtig, dass die Einnahme regelmäßig erfolgt.

Bei einer Infektion mit Herpes Zoster sollten die Patienten innerhalb der ersten 72 Stunden nach Auftreten der ersten Hautreaktionen beginnen. Bislang gibt es keine Erfahrungen dazu was passiert, wenn die Einnahme später begonnen wird. Die Einnahme erfolgt zwei- bis dreimal täglich und für gewöhnlich an mindestens sieben Tagen ohne Unterbrechung.

Die Behandlung wird erst beendet, wenn die Hautreaktionen sich deutlich verbessert haben. Der Arzt entscheidet zu diesem Zeitpunkt, ob die Dosierung heruntergesetzt werden kann. Bei leichteren Erkrankungen kann die Einnahme auch über einen kürzeren Zeitraum möglich sein. Handelt es sich bei der Erkrankung um eine erste Infektion, kann der Verlauf deutlich schwerer sein. In diesem Fall kann es nötig werden, die Behandlung deutlich zu verlängern. Auch hier gilt, dass die Therapie so früh wie möglich einsetzen sollte. Während der Einnahme sollte der Patient ausreichend Wasser zu sich nehmen. Das gilt vor allem für ältere Patienten, denn Valtrex wird über die Nieren ausgeschieden.

Die Einnahme hängt von der zu behandelnden Erkrankung ab:

Behandlung bei einem erstmaligen Ausbruch von Lippenherpes: eine Valtrex 500mg Tablette zwei mal täglich für zehn Tage
Behandlung bei wiederkehrenden Ausbrüchen von Lippenherpes: eine Valtrex 500mg Tablette zwei mal täglich für drei bis fünf Tage
Behandlung bei Gürtelrose: zwei Valtrex 500mg Tabletten dreimal täglich für sieben Tage
Behandlung bei einem erstmaligen Audbruch von Genitalherpes: eine Valtrex 500mg Tablette zwei mal täglich für bis zu zehn Tage
Behandlung bei wiederkehrenden Ausbrüchen von Genitalherpes: eine Valtrex 500mg Tablette zwei mal täglich für drei bis fünf Tage

Für wen eignet sich Valtrex?

Erwachsene Frauen und Männer über 18 Jahren können Valtrex zur Behandlung und teilweise zur Vorbeugung von Infektionen mit Herpesviren einnehmen.

Für wen ist Valtrex nicht geeignet?

Patienten, die gegen Valacyclovir überempfindlich reagieren, sollten von der Einnahme absehen. Das gilt auch für Empfindlichkeiten gegen andere Inhalte. Patienten, die nicht sicher sind, ob ihre Allergien auch die Inhaltsstoffe von Valtrex mit einbeziehen, sollten ihren Arzt befragen, um mögliche unerwünschte Reaktionen auszuschließen.

Valtrex ist für Erwachsene geeignet, die Verschreibung an Kinder ist nicht vorgesehen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme während der Schwangerschaft muss mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden, da nur wenige Daten vorliegen. Daher sollte Valtrex in diesem Fall nur verschrieben werden, wenn der mögliche Nutzen über den möglichen Risiken steht. Patientinnen sollten die Einnahme in der Stillzeit ebenfalls mit dem Arzt besprechen. Auch hier muss eine Abwägung der Risiken erfolgen, da die Inhalte des Medikaments in die Muttermilch übergehen.

Infolgedessen sollten Sie den medizinischen Fragebogen sorgfältig und vor allem ehrlich beantworten.

Was sind die Nebenwirkungen von Priligy?

Wie die meisten verschreibungspflichtigen Medikamente kann auch Priligy Nebenwirkungen haben. Jede Person reagiert unterschiedlich auf den enthaltenen Wirkstoff, daher können unerwünschte Begleiterscheinungen in unterschiedlicher Form auftreten.

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Priligy zählen:
depressive Verstimmung Übelkeit
Schwindel Angst
Bauchschmerzen Durchfall
Unruhe Denkstörungen
Hypotonie oder Hypertonie Synkopen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihre Behandlung beenden und einen Arzt aufsuchen.

Wie funktioniert das Medikament?

Valaciclovirhydrochlorid ist der Wirkstoff in Valtrex und ist für seine antivirale Wirkung bekannt. Es hemmt das Wachstum der Viren. Ob Herpesviren unbehandelt ein Leben lang im Körper verbleiben, wird immer wieder strittig diskutiert. Tatsächlich kann es zu einer Ausheilung kommen.

Allerdings ist auch bekannt, dass die Erkrankung jahrelang ruhen kann und dann bei schlechter Immunlage erneut ausbricht. Das zeigt sich besonders deutlich bei Herpes Labialis. Ekel, Stress oder eine Erkältung können ausreichen und innerhalb kurzer Zeit spüren die Infizierten ein Kribbeln auf der Lippe, das Virus macht sich erneut bemerkbar.

In diesem Fall sind die Viren in den Ganglien in den Nervenknoten vorhanden, wandern aber wieder an die Hautoberfläche. Es kommt zu einer Reaktivierung. Eine erste Infektion erfolgt oft schon in sehr jungen Jahren und ist mit den eher leichten Herpesformen auch nicht gefährlich, dafür aber aufgrund des unschönen Aussehens belastend für die Psyche. Auch kann die Heilung sehr lange dauern. Die Ansteckung mit dem genitalen Herpes erfolgt meist später über Sexualkontakte (somit zählt die Erkrankung zu den Geschlechtskrankheiten). Mit einer umfangreichen Aufklärung lässt sich die Gefahr einer Ansteckung aber deutlich reduzieren.

Da das Virus auch über warmes Wasser oder feuchte Badehandtücher übertragbar ist, sollten infizierte Personen besonders vorsichtig sein. Sexualpartner sollten sich ebenfalls einer Behandlung unterziehen, auch wenn noch keine Symptome sichtbar sind. Der Arzt entscheidet dann, wann der Patient nicht mehr ansteckend ist und Valtrex abgesetzt werden kann. Kommt es zu einem Rezidiv, also flammt die Erkrankung wieder auf, muss die Therapie sofort wieder aufgenommen werden. Auch dabei ist der Arzt hinzugezogen werden, mit dem zu klären ist, ob es zu erneuten Infektion gekommen ist.

Wechselwirkungen von Priligy

Die Einnahme von Priligy in Kombination mit anderen Arzneimitteln kann zu unerwünschten Wirkungsverstärkungen oder -schwächungen führen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Priligy mit Medikamenten zur Behandlung einer Depression zusammen eingenommen wird, wie zum Beispiel anderen Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern, MAO-Hemmern, trizyklischen Antidepressiva, Johanniskraut oder Lithium. Gleiches gilt für Arzneimittel mit serotonin-ähnlicher Wirkung wie bestimmte Antibiotika (Linezolid), Migränemittel (Triptanen), Schlafmittel (Tryptophan) oder Schmerzmittel (Tramadol). In Kombination mit Priligy kann es zu einer Überdosierung von Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern (Serotonin-Syndrom) kommen, die im schlimmsten Fall tödlich verlaufen kann.

Bestimmte andere Antibiotika (Telithromycin), Pilzmittel (Itraconazol, Ketoconazol) und Virusmittel (Atazanavir, Nelfinavir, Ritonavir, Saquinavir) können die Wirkung von Priligy massiv verstärken, deshalb ist eine Kombination dieser Arzneimittel nicht erlaubt. Gleiches gilt für die gleichzeitige Einnahme von Priligy und Thioridazin, einem Arzneimittel, das zur Behandlung von Psychosen eingesetzt wird.

Manche Wirkstoffe erlauben die Kombination mit Priligy nur in geringer Dosierung und unter strenger ärztlicher Aufsicht. Dies ist zum Beispiel bei Erythromycin (Antibiotikum), Diltiazem und Verapamil (Blutdrucksenker), Fluconazol (Pilzmittel), Aprepitant (gegen Übelkeit), Amprenavir und Fosamprenavir (Virusmittel) der Fall.

Zudem ist es möglich, dass es durch die Wirkstoffkombination zu zusätzlichen Nebenwirkungen kommt. So erhöht die Kombination mit Alpha-Sympatholytika und Medikamenten zur Behandlung erektiler Dysfunktionen das Risiko eines plötzlichen Blutdruckabfalls.

In Kombination mit Alkohol ist die Wahrscheinlichkeit oder Intensität von Beeinträchtigungen des Urteilsvermögens, Benommenheit, Schwindel, Schläfrigkeit und einer Verlangsamung der Reflexe höher. Deshalb ist dringend davon abzuraten, während der Behandlung mit Priligy Alkohol zu konsumieren.

Wie erkenne ich, dass ich Original Valtrex kaufe?

Jedes Originalmedikament wird vom Hersteller mit einer sogenannten Chargennummer versehen. Diese wird auf die Medikamentenpackung aufgedruckt und kann jederzeit auf der Webseite des Herstellers überprüft werden. Anhand dieser Nummer ist eindeutig identifizierbar, ob es sich um Original Valtrex vom Hersteller GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG handelt.

Gegenanzeigen (Kontraindikationen) von Priligy

Nur wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, ist die Einnahme von Priligy gestattet. Da das Medikament nur für Patienten im Alter von 18 bis 64 Jahren zugelassen ist, ist eine Anwendung für jüngere und ältere Patienten nicht erlaubt. Weitere Ausschlusskriterien sind zum Beispiel andere Medikamente, die in Kombination mit Priligy unerwünschte Wirkungen verursachen oder eine bestehende Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Dapoxetin.

Ebenfalls ausgeschlossen ist die Anwendung bei Patienten mit Herzerkrankungen (Herzmuskelschwäche, Herzklappenerkrankung, Reizleitungsstörungen am Herzen, Angina pectoris), nachgewiesenem oder Neigung zu Blutdruckabfall bei Veränderung der Körperlage, schwerer Nieren- oder mäßiger bis schwerer Leberfunktionsstörung. Auch Patienten, die zu Krampfanfällen neigen oder an einer nicht behandelbaren Epilepsie, Depressionen oder manischen Störungen leiden, dürfen Priligy nicht einnehmen.

Besondere Vorsicht ist geboten bei Patienten mit leichter bis mäßiger Nierenfunktionsstörung, Blutgerinnungsstörungen, gut behandelbarer Epilepsie und allgemeinen Herz-Kreislauf-Beschwerden. Sie dürfen Priligy nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung des Arztes und unter seiner Kontrolle einnehmen.

Häufig gestellte Fragen zu Priligy

Wie erkenne ich, dass ich Original Priligy kaufe?

Jedes Originalmedikament wird vom Hersteller mit einer sogenannten Chargennummer versehen. Diese wird auf die Medikamentenpackung aufgedruckt und kann jederzeit auf der Webseite des Herstellers überprüft werden. Anhand dieser Nummer ist eindeutig identifizierbar, ob es sich um Original Priligy vom Hersteller Berlin-Chemie (Menarini) handelt.

Welche Vorteile hat die Einnahme von Priligy?

Priligy verlängert die Zeit bis zur Ejakulation und trägt so zu einer Verringerung der Frustration bei, die durch vorzeitigen Samenerguss entsteht. Die Möglichkeit, die intravaginale Latenzzeit der Ejakulation zu verlängern, kann die sexuelle Zufriedenheit erhöhen. Als Bedarfsmedikament ist keine dauerhafte Anwendung, sondern nur die Einnahme bei Bedarf erforderlich.

Wie lange dauert es, bis die Wirkung von Priligy eintritt?

Für eine maximale Wirkung sollte Priligy 1 bis 3 Stunden vor dem erwarteten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Dann ist die Plasmakonzentration des Wirkstoffs im Blut am größten.

Wie lange kann ich beim Sex nach der Einnahme von Priligy durchhalten?

Wie lange sich die Ejakulation durch Einnahme von Priligy hinauszögern lässt, hängt vor allem von der Ausprägung der sexuellen Störung ab. Einige Männer berichten von einem Zeitgewinn von 2 bis 3 Minuten, was bei einer Dauer des Geschlechtsakts von zuvor 1 bis 2 Minuten eine deutliche Verbesserung darstellt. In einigen Fällen berichten Anwender des Medikaments von einem um 10 bis 20 Minuten verlängerten Geschlechtsverkehr. In diesen Fällen ist die Störung meistens nicht so stark ausgeprägt.

Behandelt Priligy die Ursachen des vorzeitigen Samenergusses?

Die Ursachen von vorzeitigem Samenerguss sind vielfältig und reichen von psychischen Ursachen bis körperlichen Erkrankungen. Der in Priligy enthaltene Wirkstoff Dapoxetin greift in das komplexe System der Botenstoffe im Gehirn ein und sorgt dafür, dass Serotonin an bestimmten Orten im Gehirn länger verweilt, was eine Verzögerung der Ejakulation zur Folge hat. Mögliche psychische Ursachen des vorzeitigen Samenergusses werden dadurch nicht beseitigt.

Können Priligy Tabletten halbiert werden?

Grundsätzlich ist es möglich, Priligy Tabletten in der Mitte zu teilen, zum Beispiel wenn die Dosierung zu hoch ist und zu starke Nebenwirkungen hervorruft. Es wird jedoch empfohlen, in diesem Fall, den Arzt zu konsultieren und eventuell auf Tabletten mit niedrigerer Dosierung zu wechseln. Diese sind im Ganzen einzunehmen, da halbierte Tabletten einen bitteren Nachgeschmack im Mund hinterlassen können.

Kann Priligy trotz Bluthochdruck eingenommen werden?

Patienten mit Bluthochdruck sind nicht zwangsläufig von der Einnahme von Priligy ausgeschlossen. Allerdings ist zu beachten, dass manche Blutdrucksenker in Kombination mit Priligy - vor allem beim Aufstehen - zu einem massiven Blutdruckabfall führen können. Deshalb ist es wichtig, vor der Anwendung von Priligy den Arzt über bestehende Erkrankungen und eingenommene Medikamente zu informieren.

Kann Priligy trotz Diabetes eingenommen werden?

Diabetes ist kein Ausschlusskriterium für die Anwendung von Priligy.

Priligy online kaufen bei Healthexpress

Warum kann ich das verschreibungspflichtige Arzneimittel Priligy bei HealthExpress kaufen?

Bei HealthExpress können Sie Priligy online kaufen, da wir Ihnen aufgrund einer Online-Konsultation ein gültiges Rezept ausstellen, mit dem Sie Priligy kaufen können.

Wir raten Ihnen, dringend Abstand von Online Apotheken zu nehmen, die nicht nach diesem Prinzip verfahren. HealthExpress ist eine zertifizierte Online-Klinik mit praktizierenden Ärzten und ist nur aufgrund dessen in der Lage, verschreibungspflichtige Medikamente über das Internet anzubieten.

Wie kann ich Priligy bei HealthExpress bestellen?

Sie können bei HealthExpress das Medikament Priligy zur Behandlung von vorzeitigem Samenerguss bestellen, nachdem Sie unseren medizinischen Fragebogen ausgefüllt haben. Einer unserer Ärzte überprüft Ihre Angaben und sendet Ihnen im Anschluss eine Bestätigung per E-Mail.

Danach können Sie im HealthExpress Patientenbereich Priligy bestellen. Unsere Partnerapotheke in London versendet die Bestellung per UPS Expressversand. Abhängig von der Zahlungsmethode, erhalten Sie Ihr Medikament bereits am nächsten Werktag.

Kann ich Priligy rezeptfrei kaufen?

Nein. Priligy ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann daher nicht ohne ein gültiges Rezept in Deutschland gekauft werden. Online Apotheken, die Priligy rezeptfrei anbieten, sollten generell vermieden werden, da die dort verkauften Präparate häufig nicht die Original-Medikamente sind.

Ist es sicher Priligy online bei HealthExpress zu bestellen?

Ja. Alle von HealthExpress verkauften Medikamente wurden strengen Tests unterzogen, bevor sie von der zuständigen Medikamentenbehörde (Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency, MHRA) zugelassen wurden.

Unsere Ärzte stellen ausschließlich Rezepte für Patienten aus, bei denen aus medizinischer Sicht nichts gegen eine Einnahme von Priligy spricht. Des Weiteren sind wir eine medizinische Organisation, die von der unabhängigen Regulierungsbehörde für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) reguliert wird.

Weitere Informationen Priligy runterladen
Quellen: