Gyno-Daktarin

Gyno-Daktarin (Miconazol) online mit Rezept von unserem Arzt

  • Behandelt Pilzinfektionen effektiv
  • Wird als Creme angewendet
  • Enthält den Wirkstoff Miconazol

Gyno-Daktarin ist eine Creme, die bei Entzündungen mit Pilzen als auch bei Entzündungen mit Bakterien verwendet wird. Die Gyno-Daktar Vaginal-Creme enthält den Wirkstoff Miconazol. Die Creme wird lokal angewendet. Bei HealthExpress können Sie die Gyno-Daktarin Creme online kaufen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein Rezept ausstellen. Hierzu müssen Sie unseren medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher im Anschluss von unserem Arzt überprüft wird. Daraufhin können Sie das Medikament Gyno-Daktarin im Patientenbereich direkt bei uns bestellen.

Unsere Patienten empfehlen: Hervorragender Service

Patienten Bewertung

4.8/5
All inklusive Service:

Keine versteckten Kosten - alles inkl.

Privat & Vertraulich:

Diskrete Verpackung & Zahlung

Original Medikamente:

verschrieben von EU registrierten Ärzten

Was ist Simvastatin?

Simvastatin Filmtabletten werden gegen einen erhöhten Cholesterinwert verschrieben. Die Einnahme sollte erst nach Rücksprache mit einem Arzt befolgen, denn die Diagnose muss gesichert sein. Daher ist es wichtig, dass Patienten, denen Simvastatin verordnet wurde, das Medikament nicht an Personen weiter reichen, die die gleichen Symptome aufweisen. In jedem Fall muss erst die Ursache abgeklärt werden. Auch gilt es, weitere Erkrankungen auszuschließen, bzw. entsprechend zu behandeln. Simvastatin nimmt Einfluss auf das Cholesterin im Blut. Dennoch muss auch die Ernährung angepasst werden.

Patienten sollten sich in jedem Fall an die Vorgaben des Arztes halten und die Dosis nicht eigenmächtig verändern. Das gilt auch dann, wenn der Eindruck entsteht, dass die Wirkung nicht wie gewünscht einsetzt. In diesem Fall muss erst im Rahmen einer Blutuntersuchung abgeklärt werden, wie sich der Cholesterinwert aktuell darstellt.

Simvastatin sollte auch nicht einfach abgesetzt werden, wenn sich die gesundheitliche Situation augenscheinlich verbessert. Patienten sind außerdem angehalten, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu beachten. Der behandelnde Arzt kann beurteilen, welche Medikamente dauerhaft oder vorübergehend gleichzeitig eingenommen werden können.

Natürlich sollte Simvastatin so aufbewahrt werden, dass es für Kinder unzugänglich ist. Für Schwangere oder in der Stillzeit ist Simvastatin nicht geeignet. Patientinnen, die eine Schwangerschaft vermuten, sollten daher sofort ihren Arzt kontaktieren und die weitere Vorgehensweise klären.

Auch Patienten mit Lebererkrankungen sollten Simvastatin nicht einnehmen, auch wenn es sich um eine vorübergehende Erkrankung handelt. Vor der ersten Einnahme ist es wichtig,den Beipackzettel zu lesen und sich mit den möglichen Nebenwirkungen zu befassen. So lassen sich mögliche Risiken bei der Einnahme deutlich reduzieren.

Was ist Gyno-Daktarin?

Gyno-Daktarin ist eine Creme, die bei Entzündungen mit Pilzen als auch bei Entzündungen mit Bakterien verwendet wird. Die Gyno-Daktar Vaginal-Creme enthält den Wirkstoff Miconazol, das für seine sehr breite Wirkung gegen verschiedene Erreger bekannt ist. Die Creme wird lokal angewendet und entfaltet ihre Wirkung direkt an der infizierten Stelle.

Das Medikament wird zur Behandlung folgender Infektionen eingesetzt:

  • der Haut,
  • der Schleimhäute,
  • der Nägel,
  • Hefepilzinfektionen (Candida-Infektionen, Candidosen)
  • Schimmelpilzen.

Nebenwirkungen sind eher selten und dann eher bei allergischen Reaktionen oder Überempfindlichkeiten zu erwarten. Da Gyno-Daktar Vaginal-Creme leicht aufzutragen ist, empfiehlt es sich als Erstbehandlung, aber auch bei wiederholt auftretenden Pilzerkrankungen, wie es bei chronischen Prozessen der Fall ist. Gyno-Daktarin kann in vielen Krankheitsfällen auch als zusätzliches Präparat angewendet werden. Die genauen Kombinationsmöglichkeiten ergeben sich aus dem Beipackzettel. Die stärkste Wirkung entfaltet Gyno-Daktarin bei Infektionen mit Hefepilzen. Eine erste Verbesserung zeigt sich dann schon sehr früh.

Patienten, die eine Pilzinfektion bei sich vermuten, können mit Gyno-Daktarin schnell gegen die Symptome, aber auch gegen die Ausbreitung der Infektion vorgehen. Ein frühes Eingreifen ist in jedem Fall sinnvoll, da Pilzerkrankungen das Immunsystem belasten. Außerdem können sich die Symptome innerhalb kurzer Zeit verschlimmern und auch die Psyche stark belasten.

Ein Vorteil der Gyno-Daktar Creme ist, dass es an den verschiedenen Körperstellen verwendet werden darf. Dazu gehört auch die lokale Behandlung von Scheidenpilz. Durch die hohe Gefahr der Ansteckung sollte der Partner mitbehandelt werden. Auch für ihn eignet sich die Creme von Gyno-Daktarin. Gyno-Daktarin darf außerdem bei Infektionen mit Pilzbefall an den Händen und Füßen verwendet werden.

Welchen aktiven Wirkstoff enthält Simvastatin?

Simvastatin enhält den aktiven Wirkstoff Simvastatin, ein Arzneistoff aus der Gruppe der Statine (Cholesterinsenker).

Welchen aktiven Wirkstoff enthält Gyno-Daktarin?

Gyno-Daktarin enthält den aktiven Wirkstoff Miconazol, ein antimykotischer Wirkstoff aus der Gruppe der Azol-Antimykotika (Imidazole).

Simvastatin: Dosierung und Einnahme

Wirkstoffgehalt:

  • Simvastatin / 10mg, 20mg, 40mg, 80mg
Strukturformel von Simvastatin Simvastatin

Einnahme von Simvastatin

Simvastatin sollte so eingenommen werden, wie der Arzt es verordnet hat. Das Medikament ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich. Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung durch den behandelnden Arzt, wird das Medikament zumeist in der niedrigeren Dosierung verschrieben. So ist eine schonende Behandlung möglich. Sollte sich die gewünschte Wirkung nicht einstellen, kann der Arzt die Dosierung erhöhen.

Während der Einnahme von Simvastatin sollte auf den Genuss von Alkohol verzichtet werden. Für den Fall, dass eine Operation während der Einnahme geplant ist, ist zu klären, ob Simvastatin vorübergehend abgesetzt werden muss.

Simvastatin darf auch nicht mit Grapefruitsaft eingenommen werden, da die Inhaltsstoffe des Saftes die Wirkung des Medikaments beeinflussen können. Stattdessen sollten die Filmtabletten mit reichlich Wasser geschluckt werden. Eine Abhängigkeit von den Mahlzeiten besteht nicht. Das Medikament kann also beim Essen aber auch auf nüchternen Magen eingenommen werden. Gleichzeitig zur Einnahme ist es aber wichtig, dass die Patienten eine cholesterinarme Ernährung einhalten. Während der Behandlung ist es sinnvoll, Simvastatin immer zur gleichen Zeit einzunehmen.

Für wen eignet sich Simvastatin?

Erwachsene Frauen und Männer können Simvastatin zur Senkung einer erhöhten Cholesterinkonzentration im Blut, zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie zur Senkung eines erhöhten Fettgehaltes im Blut (Hyperlipidämie) einnehmen.

Für wen ist Simvastatin nicht geeignet?

Patienten, die gegen Simvastatin überempfindlich reagieren, sollten von der Einnahme absehen. Das gilt auch für Empfindlichkeiten gegen andere Inhalte. Patienten, die nicht sicher sind, ob ihre Allergien auch die Inhaltsstoffe von Simvastatin mit einbeziehen, sollten ihren Arzt befragen, um mögliche unerwünschte Reaktionen auszuschließen.

Von einer Einnahme abzusehen ist, wenn der Patient unter schweren Atemstörungen leidet. Auch Personen mit Nierenproblemen sollten Simvastatin nicht einnehmen. Das gilt auch bei vorliegenden Erkrankungen der Schilddrüse. Vor der ersten Einnahme muss der Arzt außerdem wissen, ob in der Familie erblich bedingte Muskelerkrankungen bekannt sind.

Sollte der Patient über 70 Jahre alt sein, ist Simvastatin als Medikament nicht geeignet. Darüber hinaus gibt es keine Erfahrung mit der Anwendung von Simvastatin bei Kindern, die unter 10 Jahre alt sind.

Schwangerschaft und Stillzeit

Von einer Einnahme während der Schwangerschaft ist abzuraten. Das gilt auch für die Stillzeit. Frauen, die Zocor einnehmen und eine Schwangerschaft planen, sollten daher vorsichtshalber den behandelnden Arzt informieren, um Risiken zu vermeiden. Ist das nicht der Fall, sollten zuverlässige Maßnahmen ergriffen werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Wechselwirkungen

Die Wirkung von Simvastatin ist eingeschränkt, wenn das Medikament nicht nach Anweisung des Arztes eingenommen wird. Eine solche Einschränkung kann auch vorliegen, wenn die Patienten gleichzeitig andere Medikamente einnehmen, mit denen sich Wechselwirkungen ergeben. Dazu zählen unter anderem:

  • Cyclosporin (ein Arzneistoff aus der Gruppe der Immunsuppressiva),
  • Fibratderivate, z.B. Gemfibrozil und Bezafibrat,
  • Danazol (ein synthetisches Steroidhormon und ist für hormonelles Management zuständig),
  • Arzneimittel gegen Pilze, z.B. Itraconazol oder Ketoconazol,
  • HIV-Proteasehemmer, z.B. Indinavir, Nelfinavir, Ritonavir und Saquinavir,
  • Bestimmte Antibiotika wie Erythromycin, Clarithromycin, Telithromycin und Fusidinsäure,
  • Amiodaron (ein Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen),
  • das Antidepressivum Nefazodon,
  • Verapamil (Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck, Angina pectoris oder anderen Herzerkrankungen).

Daher ist es notwendig, alle behandelnden Ärzte auf die Einnahme von Simvastatin hinzuweisen und zu klären, ob mit Wechselwirkungen zu rechnen ist. Ansonsten kann es passieren, dass sich die Wirkstoffe gegenseitig verstärken. Sie können sich aber auch in ihrer Wirkung reduzieren oder ganz aufheben.

Infolgedessen sollten Sie den medizinischen Fragebogen sorgfältig und vor allem ehrlich beantworten.

Gyno-Daktarin: Dosierung und Einnahme

Wirkstoffgehalt:

  • Miconazol (20mg/g)
Strukturformel von Miconazol Miconazol

Einnahme von Gyno-Daktarin

Gyno-Daktarin ist eine Creme und damit eher unkompliziert in der Anwendung. Die Creme befindet sich in einer Tube und sollte von dort auf den Finger und im Anschluss auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden. Handelt es sich um eine Pilzinfektion der Vaginalschleimhaut, ist es wichtig, auch die innen liegenden Bereiche zu bestreichen. Für diesen Zweck hat der Hersteller einen Applikator beigefügt.

Dabei handelt es sich um ein praktisches Hilfsmittel, mit dem die Salbe auf die befallenen Stellen aufgetragen wird. Das schmale Röhrchen wird mit der Salbe geführt. Anschließend wird der Applikator in die Scheide eingeführt. Das ist schmerzlos und reizt die Haut nicht noch zusätzlich.

Die Behandlung wird so für die Patientin einfacher, außerdem kommt sie selbst mit den infizierten Hautarealen nicht noch zusätzlich in Berührung. So können Verunreinigungen vermieden werden. Frauen, die nicht allzu beweglich sind, können sich außerdem mittels dieses Applikators leichter behandeln. Gyno-Daktarin sollte mindestens sieben Tage angewendet werden. Die Creme wird dazu zweimal täglich aufgetragen.

Sind die Symptome nach dieser Zeit noch nicht vollständig abgeklungen, sollte die Behandlung zunächst um jeweils weitere drei Tage verlängert werden. Eine Anwendung ist somit auch über zehn Tage und länger möglich. Nach zwei Wochen sollten die Symptome vollständig abgeklungen sein. Ist von Anfang an eine zweiwöchige Behandlung geplant, z. B. weil es sich um eine häufig wiederkehrende Erkrankung handelt, genügt die Anwendung einmal täglich. Die längere Behandlungsdauer kann vor allem bei entzündlichen Prozessen empfehlenswert sein.

Für wen eignet sich Gyno-Daktarin?

Erwachsene Frauen ab 18 Jahren können das Medikament einnehmen.

Für wen ist Gyno-Daktarin nicht geeignet?

Sie dürfen Gyno-Daktarin nicht anwenden, wenn Sie auf den aktiven Wirkstoff Fluconazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Medikamentes (Benzoesäure, Butylhydroxyanisol, Macrogolglycerololeat, etc.) allergisch (überempfindlich) reagieren.

Infolgedessen sollten Sie den medizinischen Fragebogen sorgfältig und vor allem ehrlich beantworten.

Wie funktioniert das Medikament?

Mit der Gyno-Daktarin Creme können sich erkrankte Personen leicht selbst behandeln. Der Wirkstoff Miconazol ist für seine Verträglichkeit bekannt und entfaltet schon mit der ersten Anwendung seine Wirkung. Miconazol wirkt gegen Pilze, aber auch gegen Entzündungen. Das ist bei Pilzerkrankungen besonders wichtig, denn die Infektion geht häufig in entzündliche Prozesse über.

Es besteht die Gefahr, dass es zu einer Mischinfektion kommt, die mit einem Medikament nur gegen Pilze oder nur gegen Bakterien nicht vollständig zur Ausheilung kommt. Der Wirkstoff Miconazol ist besonders wirksam bei Infektionen der Haut und wirkt gleich gegen mehrere Erreger. Hautärzte setzen das Präparat deshalb gerne bei Mischinfektionen ein, um eine möglichst schnelle Linderung zu erreichen.

Wegen seiner sehr hohen Erfolgsquote wird der Wirkstoff Micanozol auch bei schweren Fällen in Krankenhäusern eingesetzt. Der Patient wird darüber hinaus nicht unnötig belastet, denn Miconazol wirkt auf das Ergosterin in der Zellmembran der Pilze. Ergosterin ist ein Zellbaustein und für Pilze lebensnotwendig. Wird das Ergosterin zerstört, kann das körpereigene Immunsystem den Pilz erfolgreich bekämpfen.

Das gilt auch für die antibakterielle Wirkung des Wirkstoffs Micanozol Gyno-Daktarin greift damit alle Erreger an, die für die Symptome verantwortlich sind. Wichtig ist, dass die Patienten das Präparat entsprechend der Packungsbeilage angewendet wird. Die Symptome sollten sich schon nach kurzer Zeit deutlich verbessern.

Ist das nicht der Fall oder verschlimmert sich der Zustand sogar, kann es sein, dass es sich um eine andere Erkrankung handelt. In diesem Fall sollte ein Arzt hinzugezogen werden. Klingen die Symptome zwar ab, treten aber nach Behandlungsende wieder auf, wurde die Therapie zu früh beendet.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Simvastatin können Nebenwirkungen auftreten. Solche Nebenwirkungen können sehr selten, selten, gelegentlich, häufig oder auch sehr häufig auftreten. Die nachfolgend aufgezählten Reaktionen sind nicht vollständig. Es kann also zu Anzeichen kommen, die hier nicht genannt sind. Das gilt auch für den Beipackzettel, der nicht vollständig sein muss.

Das liegt auch daran, dass Patienten Reaktionen zeigen können, die so noch nicht bekannt sind. Daher ist es wichtig, dass mögliche Reaktionen auf die Einnahme von Simvastatin mit dem Arzt besprochen werden. Er kann beurteilen, ob es sich um eine Nebenwirkung handelt oder ob es Symptome einer anderen Erkrankung sind.

Zu den möglichen Nebenwirkungen, die eher selten sind, gehören allergische Reaktionen. Das können Schwellungen sein, die auch im Gesicht auftreten können. Solche Reaktionen können gefährliche Ausmaße annehmen, wenn sie die Atmung beeinflussen. Daher ist in solchen Fällen sofort ein Arzt hinzuzuziehen.

Möglich sind auch Muskelschmerzen, die dann vor allem im Bereich der Schultern und der Hüfte auftreten. Patienten haben in seltenen Fällen auch von Gelenkschmerzen berichtet. Gelegentliche Nebenwirkungen sind Schlafstörungen und Depressionen. Auch Kopfschmerzen und Schwindel sind möglich. Es kann außerdem zu Verdauungsbeschwerden kommen. Dazu gehören z. B. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, aber auch Verstopfung.

In einer Blutuntersuchung kann sich außerdem eine auffällig niedrige Zahl von roten Blutkörperchen zeigen. Weitere Veränderungen im Blutbild sind darüber hinaus möglich. In seltenen Fällen kann es außerdem zu einer Schwäche kommen, wie auch Taubheitsgefühle und Haarausfall auftreten können. Patienten, die sich mit den Nebenwirkungen unsicher fühlen oder sie als zu belastend empfinden, sollten in jedem Fall den Arzt oder Apotheker darüber informieren und klären, ob eine Umstellung der Behandlung sinnvoll ist.

Mögliche Nebenwirkungen von Simvastatin in tabellarischer Übersicht:

Seltene Nebenwirkungen:
Blutarmut Kopfschmerzen
Schwindel Nervenbeschwerden
Verstopfung Bauchschmerzen
Verdauungsstörungen Durchfall
Übelkeit und Erbrechen Bauchspeicheldrüsenentzündung
Muskelfaserauflösung Überempfindlichkeitreaktion
Erhöhungen der Leberwerte im Blut Schwäche
Erhöhungen der alkalischen Phosphatase Muskelschmerzen
Muskelkrämpfe Hautausschlag und Juckreiz
Sehr seltene Nebenwirkungen:
Muskelzerfall aufgrund einer Autoimmunreaktion Schlaflosigkeit
Leberversagen Beeinträchtigung des Erinnerungsvermögens

Deshalb ist es wichtig, den Beipackzettel gründlich lesen. Damit können Risiken reduziert, aber auch eine Wirkungseinschränkung verhindert werden.

Wechselwirkungen und Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind eher die Ausnahme, können aber auftreten. Das ist vor allem bei Überempfindlichkeiten gegen die Inhaltsstoffe möglich. Jede Frau reagiert unterschiedlich auf den enthaltenen Wirkstoff, daher können unerwünschte Begleiterscheinungen in unterschiedlicher Form auftreten.

Nebenwirkungen von Gyno-Daktarin in tabellarischer Übersicht:

Bei Anwendung im Mund:
Übelkeit Erbrechen
Durchfall allergische Reaktionen
Bei Anwendung auf der Haut und Nägeln:
Hautrötung Brennen
Juckreiz Hautreizungen
Bei Anwendung in der Scheide:
Juckreiz Brennen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihre Behandlung beenden und einen Arzt aufsuchen.

Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Patientinnen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, sollten vor der Verwendung von Gyno-Daktarin ihren Arzt befragen. Das gilt auch für Frauen in der Stillzeit. Hier ist eine sorgfältige Abklärung auch notwendig, um das Ausmaß der Infektion abzugrenzen.

Um eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten zu vermeiden, die die Wirkung von Gyno-Daktarin verstärken oder auch abschwächen kann, ist es wichtig, den Beipackzettel gründlich zu lesen. Das gilt auch, wenn das Präparat bereits bekannt ist, denn Modifizierungen können auch Einfluss auf die mögliche Anwendung nehmen und werden im Beipackzettel entsprechend vermerkt. Dazu zählen unter anderem:

  • orale Antikoagulantien (z.B. Warfarin)
  • bestimmte Antiallergika (z.B. Terfenadin und Mizolastin)
  • Arzneistoff aus der Gruppe der Prokinetika (z.B. Cisaprid)
  • bestimmte Psychopharmaka (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen, Pimozid)
  • bestimmte Mittel gegen Herzrhythmusstörungen (z.B. Chinidin und Dofetilid)
  • Blutfettsenker aus der Gruppe der Statine (z.B. Simvastatin und Lovastatin)

Bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen die Stoffe ist von einer Verwendung abzuraten. Gyno-Daktarin wird vor allem Frauen empfohlen, da der Wirkstoff sich für die Behandlung von Scheidenpilz besonders anbietet. Besteht eine Schwangerschaft während eine Pilzerkrankung auftritt, sollte vor der Behandlung mit Gyno-Daktarin der behandelnde Arzt befragt werden.

Patientinnen, die besonders anfällig für den Scheidenpilz sind, können auch in symptomfreien Arzt die Anwendung von Gyno-Daktarin für den Notfall abklären. Das gilt auch bei einer geplanten Schwangerschaft. Vor der Anwendung sollte eine Schwangerschaft sicher ausgeschlossen oder der Arzt zur Verwendung befragt werden. Das gilt auch für die Stillzeit.

Deshalb ist es wichtig, den Beipackzettel gründlich lesen. Damit können Risiken reduziert, aber auch eine Wirkungseinschränkung verhindert werden.

Wie erkenne ich, dass ich Original Simvastatin kaufe?

Jedes Originalmedikament wird vom Hersteller mit einer sogenannten Chargennummer versehen. Diese wird auf die Medikamentenpackung aufgedruckt und kann jederzeit auf der Webseite des Herstellers überprüft werden.Anhand dieser Nummer ist eindeutig identifizierbar, ob es sich um Original Simvastatin vom Hersteller Actavis handelt.

Wie erkenne ich, dass ich Original Gyno-Daktarin kaufe?

Jedes Originalmedikament wird vom Hersteller mit einer sogenannten Chargennummer versehen. Diese wird auf die Medikamentenpackung aufgedruckt und kann jederzeit auf der Webseite des Herstellers überprüft werden.Anhand dieser Nummer ist eindeutig identifizierbar, ob es sich um Original Gyno-Daktarin vom Hersteller Janssen-Cilag handelt.

Wieso kann ich das rezeptpflichtige Medikament Gyno-Daktarin bei HealthExpress online kaufen?

Gyno-Daktarin ist ein rezeptpflichtiges Medikament und darf nur auf ärztliche Anweisung eingenommen werden. Daher ist es in Deutschland und der gesamten EU nicht möglich, Gyno-Daktarin ohne Rezept vom Arzt zu kaufen.

Bei HealthExpress können Sie Gyno-Daktarin online bestellen, da wir Ihnen mithilfe einer Online Konsultation ein gültiges und legales Rezept ausstellen. Hierzu müssen Sie nur unseren einfachen medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher daraufhin von einem in der EU registrierten Arzt überprüft wird. Nachdem Ihnen der Arzt ein Rezept ausgestellt hat, erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigung.

Anschließend können Sie über Ihren persönlichen Patientenbereich das Medikament direkt bei uns bestellen. Der Versand bei HealthExpress wird durch unsere Hausapotheke abgewickelt und erfolgt absolut diskret. Abhängig von der Zahlungsmethode ist das Präparat aufgrund unseres Expressversands bereits am nächsten Werktag bei Ihnen.

Wir bitten Sie an dieser Stelle erneut Abstand von Angeboten im Internet zu nehmen, welche Gyno-Daktarin ohne Rezept anbieten. HealthExpress ist eine zertifizierte Online Klinik mit praktizierenden Ärzten und nur deshalb in der Lage das rezeptpflichtige Medikament gegen männlichen Haarausfall über das Internet zu vertreiben.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit beim Ausfüllen des medizinischen Fragebogens oder der Bestellung haben, steht Ihnen unser Patientenservice jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen Gyno-Daktar runterladen