Relenza (Zanamivir) ist ein antibakterielles Medikament, das von GlaxoSmithKline entwickelt wurde, um die Symptome des Influenza Virus zu reduzieren. Dieses umfasst die Schweinegrippe, Vogelgrippe und die übliche saisonale Grippe. Dieses Behandlungsmittel ist ein Pulver, das zweimal täglich über fünf Tage oder einmal täglich über 28 Tage inhaliert wird.

Leiden Sie an einer Grippe, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden

Relenza gehört zu der Gruppe der Neuraminidase-Hemmer. Relenza war tatsächlich das erste Medikament, das kommerziell für den Kampf gegen die Virentypen A und B entwickelt wurde. Es wirkt auf einem sehr ähnlichen Weg wie Tamiflu. Der wesentliche Inhaltsstoff, Zanamivir, wurde 1989 von medizinischen Experten entdeckt und schließlich unter dem Markennamen Relenza genehmigt.

Hier geht's direkt zu Ihrer Konsultation ...

Unsere Patienten empfehlen: Hervorragender Service

Kunden Bewertung

4.8/5
All inklusive Service:

Keine versteckten Kosten - alles inkl.

Privat & Vertraulich:

Diskrete Verpackung & Zahlung

Original Medikamente:

verschrieben von EU registrierten Ärzten

Behandlung in 3 einfachen Schritten bestellen
Füllen Sie Ihren medizinischen Fragebogen aus
Wählen Sie Ihre Behandlung
Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Verfügbare Behandlung Grippe
Tamiflu kaufen und gesund werden.
3.7/5 - 3 Bewertungen

Tamiflu

  • Verhindert die Vermehrung der Grippeviren
  • Reduziert Dauer der Grippesymptome
  • Enthält Oseltamivir 75mg

Was ist Schweinegrippe?

Schweinegrippe ist eine Atemwegerkrankung, die für gewöhnlich Schweine betrifft. Eine Mutation der Influenza Viren hat bewirkt, dass die Krankheit sich ausbreitet und einfacher zwischen Menschen übertragen werden kann. Es wurde berichtet, dass es zu einem hohen Ausmaß der Infektion in New Mexico kam, wo die Grippe als erstes gemeldet wurde. Der Virus verändert sich ständig.

In den letzten 100 Jahren gab es weltweit drei gemeldete in hohem Maßstab ausgebrochene Arten von Influenza. Experten haben behauptet, dass diese Ausbrüche das Ergebnis eines neuen Virenstamms seien. Dies gibt Anlass zur Besorgnis, da die Weltgesundheitsorganisation (WHO), den neusten H1N1Schweinegrippe-Stamm auch als neuen Virenstamm der Influenza meldete.

Der aktive Wirkstoff

Der aktive Wirkstoff Zanamivir, dient dazu die Neurominidase auf der Oberfläche des Virus zu binden, so dass es unfähig ist, sich zu vermehren. Im Wesentlichen wird ein Inhalator genutzt, um das Medikament zum Kernpunkt der Infektion in den Lungen zu befördern. Es wirkt, indem es die chemische Oberfläche des Virus zerstört. Dies verhindert eine Vermehrung des Grippevirus auf andere Zellen und beschränkt das Virus auf einen kleineren Bereich. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn das Arzneimittel so früh wie möglich verabreicht wird.

Als Ergebnis:

  • Werden die Symptome reduziert
  • Wird das Immunsystem gestärkt, was die Bekämpfung der Krankheit beschleunigt

Wann sollte ich Relenza einnehmen und für wen ist es geeignet?

Relenza sollte mit dem Einsetzen der Symptome verabreicht werden oder bis maximal zwei Tage später. Zusätzlich sollten Sie immer einen Arzt konsultieren bevor Sie mit der Einnahme beginnen. Relenza wurde als vorbeugendes Arzneimittel gegen Schweinegrippe genehmigt und wird potentiell Symptome bei Erwachsenen und Kindern ab fünf Jahren reduzieren.

Wer sollte Relenza nicht einnehmen?

Relenza ist nicht empfehlenswert für Personen, die unter chronischen Lungenproblemen, wie Asthma oder obstruktive Lungenerkrankung (COPD) leiden. Gleichermaßen sollten Sie auf die Einnahme von Relenza verzichten, wenn Sie allergisch auf Zanamivir, Milchproteine oder Laktose reagieren. Schwangeren Frauen und Frauen, die stillen, sollten ebenfalls von der Einnahme dieses Medikaments absehen, außer es wird vom Arzt als unbedenklich eingestuft.

Ist Relenza für Kleinkinder und ältere Menschen geeignet?

Es gibt nur sehr wenig Informationen über die Sicherheit dieses Produkts zur Benutzung unter fünf Jahren. Daher wird Eltern geraten, sich nach Alternativen umzuschauen. Jedoch sind Kinder ab einem Alter von fünf Jahren und Erwachsene zur Einnahme berechtigt. Eltern sollten den Gebrauch des Inhalators überwachen. Es gibt außerdem kaum Informationen über die Einnahme von Relenza im fortgeschrittenen Alter.

Kann Relenza mit anderen Medikamenten eingenommen werden?

Bestimmte Arzneimittel können oftmals die Wirkung anderer Medikamente beeinflussen. Jedoch ist es ungewöhnlich, dass Relenza von anderen Arzneimittel, wie Paracetamol oder Hustenmittel, beeinflusst wird, obwohl Ihnen stark nahegelegt wird, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie derzeitig andere Arzneimittel einnehmen.

Wie wird Relenza eingenommen?

Die Behandlung dauert fünf Tage. Ihnen wird empfohlen den gesamten Lauf aufzubrauchen, unabhängig davon, ob Ihre Symptome frühzeitig nachlassen. Es wird auch emfpohlen, dass Sie zwei Inhalationen Relenza zweimal täglich mit 12 Stunden Abstand einnehmen. Relenza ist in einer medizinischen Scheibe, namens Rotadisk, verpackt und wird oral durch ein Inhalationsgerät, namens Diskhaler®, inhaliert. Jede Rotadisk besteht aus vier Blasen, die 5mg des Arzneimittels und 20mg Laktosepulver enthalten. Obwohl eine ausführliche Beschreibung mit dem Produkt geliefert wird, sollten Sie:

  • Tief einatmen und das Mundstück im Mund platzieren.
  • Ihre Lippen um das Mundstück gut verschließen, so dass keine Luft eindringen kann
  • Tief einatmen und die Luft für ein paar Sekunden anhalten.

Wenn nötig, wiederholen Sie diesen Prozess. Decken Sie nach Gebrauch immer das Mundstück ab.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Wenn Sie eine Einnahme verpassen, dürfen Sie nicht die doppelte Dosierung als Mittel der Kompensation verwenden. Führen Sie einfach wie gehabt Ihre Einnahme so bald wie möglich fort.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Ihnen wird empfohlen einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit der Einnahme dieses Medikaments beginnen. Wenn irgendwelche negative Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen. Obwohl Nebenwirkungen sehr selten sind, können folgende auftreten:

  • Kurzatmigkeit – obwohl die Mehrheit dieser Patienten bereits an Astma oder OCPD leidet.
  • Schwellungen im Gesicht, Mund und Hals
  • Hautausschlag (Nesselsucht)

Bei Auftreten einer dieser obenstehenden Nebenwirkungen, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen und sofort das Medikament absetzen.

Wirkstoffe

Relenza beinhaltet:

  • Zanamivir (5mg)
  • Laktose (20mg)

Relenza enthält kein Gluten.

Leiden Sie an einer Grippe, können unsere Ärzte Ihnen sagen, ob eine medikamentöse Behandlung für Sie geeignet ist. Hierzu müssen Sie lediglich kostenlose fachärztliche Konsultation durchführen.

Klicken Sie hier um die passende Behandlung zu finden